Michael Dell würde gerne Macs bauen

17. Juni 2005, 12:42
  • workplace
  • dell technologies
  • apple
  • microsoft
image

Drohung? Wunschtraum? Versuchsballon?

Drohung? Wunschtraum? Versuchsballon?
Michael Dell, seines Zeichens Gründer und Grossaktionär des gleichnamigen PC-Herstellers schrieb in einem E-Mail an David Kirkpatrick vom US Magazin Fortune, er würde gerne PCs mit dem Apple-Betriebssystem anbieten. Wörtlich: "If Apple decides to open the Mac OS to others, we would be happy to offer it to our customers."
Angestossen wurde die Diskussion durch Apples Entscheid, künftig PCs, Server und Notebooks mit den Chips von Intel statt IBM zu bauen.
Bis es allerdings "Macs" von Dell gibt, müssten sowohl Apple wie Dell ihre Strategie radikal ändern. Apple hat bisher seine Betriebssysteme nicht an Dritthersteller lizenziert und Dell konzentriert sich aus Kostengründen auf möglichst wenig Plattformen (Intel, Microsoft). Zumindest Apple scheint bei seiner bisherigen Haltung zu bleiben. "Mac OS X wird ausschliesslich auf Macs laufen", sagte eine Apple-Sprecherin der US Zeitschrift 'PC World'.
Also ändert sich (vorläufig?) nichts und Dell wird keine 'Dell-Intoshs' bauen. Hingegen dürfte sich die Verhandlungsposition des weltweit grössten PC-Herstellers gegenüber Microsoft massiv verbessert haben... (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Basler Datenschützer sieht Cloud-Gutachten kritisch

Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung bedeute der Entscheid aus Zürich nicht, dass der Gang in die Cloud unproblematisch sei, findet der kantonale Beauftragte in Basel-Stadt.

publiziert am 26.9.2022
image

UK-Behörde untersucht Cloud-Dienste von Microsoft, Amazon und Google

Die britische Medienaufsichtsbehörde Ofcom will die Marktposition der US-Hyperscaler untersuchen und herausfinden, ob es wettbewerbsrechtliche Bedenken gibt.

publiziert am 22.9.2022
image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022
image

SBB wählen Hersteller für x86-Erneuerung

Für die kontinuierliche Erneuerung von Serversystemen schliesst der Bahnbetrieb Rahmenverträge über 6 Millionen Franken ab. Zum Zug kommen Dell, HPE und Lenovo.

publiziert am 19.9.2022