Microsoft angelt sich Walmart als Kunden

18. Juli 2018, 11:10
  • cloud
  • microsoft
  • azure
  • e-commerce
  • einzelhandel
image

Zwei Konkurrenten von Amazon gehen eine Partnerschaft ein: Der amerikanische Einzelhandelsriese Walmart kündigte an, künftig auf Microsoft als strategischen Cloud-Anbieter zu setzen.

Zwei Konkurrenten von Amazon gehen eine Partnerschaft ein: Der amerikanische Einzelhandelsriese Walmart kündigte an, künftig auf Microsoft als strategischen Cloud-Anbieter zu setzen. Laut einer Mitteilung umfasst der fünf Jahre laufende Vertrag eine ganze Bandbreite von Cloud-Lösungen von Microsoft inklusive KI und Microsoft 365, um das Shopping für die Walmart-Kunden einfacher und schneller zu gestalten. Ein "bedeutender" Teil von Walmart.com und Samsclub.com werde auf Azure migriert.
Der Einzelhändler nutze bereits Azure für einen Teil der Workloads. Im Rahmen der Partnerschaft werden laut Mitteilung die Ingenieure von Walmart und Microsoft bei der Bewertung, Entwicklung und Migration von Hunderten von bestehenden Anwendungen auf native Cloud-Architekturen zusammenarbeiten. Zum Einsatz sollen auch die Machine-Learning- und KI-Tools der Redmonder kommen. Daneben werde Walmart Stream und OneDrive einsetzen.
Amazon ist ein bedeutender Konkurrent von Walmart. Der Einzelhändler versucht deshalb, seine E-Commerce-Präsenz zu erweitert. Gleichzeitig arbeite nun Microsoft an einer Lösung, die Kassierer und damit auch Warteschlangen vor den Kassen in Geschäften eliminieren werde, wie 'Reuters' berichtete. Damit sollen Einzelhändler besser mit den E-Commerce-Riesen Schritt halten können. Aber auch Amazon drängelte mittlerweile in den stationären Handel und eröffnete Anfang Jahr ein kassenloses, stationäres Geschäft. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Fujitsu spaltet seine Business Group auf

Der japanische IT-Dienstleister teilt seine Global Solutions Business Group in zwei separate Einheiten auf. Damit will Fujitsu schneller auf Bedürfnisse reagieren können.

publiziert am 6.2.2023
image

Exchange-Lücken: NCSC ist gefrustet

Trotz eingeschriebener Warnbriefe sind in der Schweiz immer noch 660 Server ungepatcht. Manchmal wurde die Annahme des Briefes auch verweigert.

publiziert am 6.2.2023 1
image

SASE: weit verbreitet, aber oft unterschätzt

SASE (Secure Access Service Edge) hat sich während der Pandemie in vielen Firmen bewährt. Sie konnten damit schnell die durch Homeoffice veränderte Netzwerknutzung abfangen. Viele Unternehmen übersehen aber, dass sie damit nur einen Bruchteil der Möglichkeiten nutzen, die SASE bietet.

image

Das Wachstum der Hyperscaler verlangsamt sich

Bei AWS, Azure und Google Cloud ist es jahrelang nur steil bergauf gegangen. Jetzt aber macht sich der Spardruck der Kunden bemerkbar.

publiziert am 3.2.2023