Microsoft Anti-Spyware-Beta ab heute erhältlich

6. Januar 2005, 16:09
  • workplace
  • microsoft
image

Microsoft drängt mit Macht in den Security-Markt

Ab heute ist bei Microsoft eine Beta-Version der Anti-Spyware-Software kostenlos erhältlich. Das Tool stammt von der im Dezember übernommenen Giant Company. Ab nächsten Dienstag soll es zudem von Microsoft auch ein Programm geben, mittels dessen man bösartige Software-Stücke wie Viren und Würmer auf einem PC aufspüren und entfernen kann.
Um die Anti-Spyware-Software aktuell zu halten, arbeitet Microsoft mit der "SpyNet"-Community zusammen. Diese wurde von der übernommenen Firma ins Leben gerufen und soll laufend Verzeichnisse von Spionage-Software aktualisieren.
Die Vorversion der neuesten Microsoft'schen Sicherheitssoftware gibt es hier. Nett: Microsoft verzichtet sogar auf eine Zwangsregistration aller Leute, die ihre Daten schützen wollen und die Software auf ihren Computer saugen. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

publiziert am 30.9.2022
image

Vor 39 Jahren: Word 1.0 für MS-DOS erscheint

Im September 1983 brachte das Hause Redmond seine Textverarbeitungs-Software für das Microsoft Disk Operating System, kurz MS-DOS, auf den Markt.

publiziert am 30.9.2022
image

Der CTO von Microsoft Azure will künftig auf Rust setzen

Weil die Programmiersprache sicherer und zuverlässiger als C und C++ ist, soll sie in Zukunft vermehrt zum Einsatz kommen. Der C++-Erfinder hingegen sieht die Ablösung als "gewaltige Aufgabe".

publiziert am 28.9.2022
image

Basler Datenschützer sieht Cloud-Gutachten kritisch

Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung bedeute der Entscheid aus Zürich nicht, dass der Gang in die Cloud unproblematisch sei, findet der kantonale Beauftragte in Basel-Stadt.

publiziert am 26.9.2022