Microsoft bastelt an eigener SIM-Karte

8. Januar 2016, 16:09
  • telco
  • microsoft
image

Microsoft arbeitet an einer eigenen SIM-Karte, die den LTE-Zugang verbessern soll, spekuliert --http://www.

Microsoft arbeitet an einer eigenen SIM-Karte, die den LTE-Zugang verbessern soll, spekuliert 'The Verge'.
Die Karte solle es dem Kunden ermöglichen, die Netze verschiedener Provider zu nutzen, ohne deren Kunde zu sein. Die passende App ist bereits im Store erhältlich. Die App arbeitet auf Windows-10-Maschinen. Für welche Märkte Microsoft die Karte vorgesehen hat und was das Business-Modell dahinter ist, bleibt allerdings noch unklar. (mik)

Loading

Mehr zum Thema

image

Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

publiziert am 30.9.2022
image

Vor 39 Jahren: Word 1.0 für MS-DOS erscheint

Im September 1983 brachte das Hause Redmond seine Textverarbeitungs-Software für das Microsoft Disk Operating System, kurz MS-DOS, auf den Markt.

publiziert am 30.9.2022
image

Der CTO von Microsoft Azure will künftig auf Rust setzen

Weil die Programmiersprache sicherer und zuverlässiger als C und C++ ist, soll sie in Zukunft vermehrt zum Einsatz kommen. Der C++-Erfinder hingegen sieht die Ablösung als "gewaltige Aufgabe".

publiziert am 28.9.2022
image

Meinung: Big-Tech-Beteiligung an Netzausbaukosten ist absurd

Das wäre, wie wenn sich Mercedes und VW sich am Strassenausbau oder Samsung und Miele am Stromnetzunterhalt beteiligen würden, kommentiert Chefredaktor Reto Vogt.

publiziert am 27.9.2022 3