Microsoft baut ein drittes RZ in Iowa

25. Juli 2016, 13:30
  • rechenzentrum
  • microsoft
  • cloud
  • azure
  • infrastruktur
image

Der Software-Riese Microsoft hat den Bau eines weiteren Mammut-Rechenzentrums im US-Bundesstaat Iowa angekündigt.

Der Software-Riese Microsoft hat den Bau eines weiteren Mammut-Rechenzentrums im US-Bundesstaat Iowa angekündigt. In der Region hat der Konzern bereits 2008 mit dem Bau eines ersten RZs begonnen und 2014 ein zweites angekündigt. Wie 'Datacenter Knowledge' nun in Erfahrung gebracht hat, investiert Microsoft mit dem dritten Bau insgesamt 3,5 Milliarden Dollar in Rechenzentren in der Region. Die Region ist zudem die Heimat der RZs von Google.
Einem Statement der Stadt West Des Moines zufolge, wo das RZ künftig stehen soll, wird das Datacenter in vier Phasen errichtet, bei denen jeweils Gebäude mit einer Fläche von umgerechnet rund 24'000 bis 54'000 Quadratmeter entstehen sollen. Komplett ausgebaut habe das neue Microsoft-RZ eine Fläche von fast 160'000 Quadratmetern und sei somit das grösste von Microsoft in den USA.
Microsoft erzielte im kürzlich abgeschlossenen Geschäftsquartal 6,7 Milliarden Dollar Umsatz mit dem Cloud-Geschäft. Wie 'Datacenter Knowledge' weiter schreibt, habe CEO Satya Nadella darauf hingewiesen, dass das Unternehmen sich keine fixe Obergrenze setze, wenn es um Investitionen für RZs gehe, um die Cloud-Dienste zu hosten. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Inselstaat Tuvalu gründet "erste digitale Nation"

Der pazifische Inselstaat Tuvalu ist aufgrund des steigenden Meeresspiegels existenziell bedroht. Die Regierung möchte deshalb Land und Kultur in die Cloud verlegen.

publiziert am 18.11.2022
image

Abraxas gründet neue Geschäftseinheit für Public Cloud Services

Das neue Team wird ab Anfang 2023 von Dieter Gasser geleitet und konzentriert sich auf Microsoft-Dienste.

publiziert am 18.11.2022
image

Podcast: Tech-Talk mit Adrienne Fichter

Seit fünf Jahren schreibt Adrienne Fichter bei der Republik über die Schnittstelle von Politik und Technik. Inside-IT-Chefredaktor Reto Vogt spricht mit ihr über Tech-Journalismus und E-ID, E-Voting sowie die Cloud.

publiziert am 18.11.2022
image

Gaia-X will in die Schweiz expandieren

Über 350 Mitglieder zählt das Cloud-Projekt inzwischen. Neu sind die Europäische Zentralbank und Equinix dabei. Der Gaia-X-Vorstand hat auch die Schweiz im Blickfeld.

publiziert am 17.11.2022 1