Microsoft beerdigt das grossen Windows-Herbst-Update

6. August 2014, 12:37
  • security
image

Alles immer Dienstags.

Alles immer Dienstags.
Microsoft ändert die Update-Politik für das Betriebssytem Windows. Statt Neuerungen für Windows in wenige, grosse Pakete zu stecken, sollen sie künftig im "normalen Update-Rhythmus" verteilt werden. Es wird also kein grosses Windows-8.1-Update mehr geben. Dies schrieb der zuständige Kommunikationsverwantwortliche von Microsoft, Branden LeBlanc, gestern in einem Blogeintrag wird es nicht geben.
Gleichzeitig beerdigt Microsoft auch den bekannten "Patch Tuesday". Seit vielen Jahren veröffentlicht Microsoft immer am ersten Dienstag jedes Monats ("Patch Tuesday") die aktuellsten Software-Flicken zum Stopfen von Sicherheitslücken in Windows, Windows Server, Explorer und Office. Natürlich wird es weiterhin Patches zur Beseitigung von Sicherheitslücken geben, diese werden aber mit den normalen Updates von Windows kombiniert. Aus dem "Patch Tuesday" wird damit der "Update Tuesday". Am kommenden Dienstag zum Beispiel gibt es Verbesserungen beim Touchpad-Interface, bei der Miracast-Funktion (senden von Bildschirm-Inhalten an andere Geräte, z.B. TV-Geräte, über WLAN) und beim Share-Point-Login-Prozess, schreibt LeBlanc. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cyberkriminelle erbeuten Kundendaten der Online-Apotheke DocMorris

Bei dem Cyberangriff haben unbekannte Täter 20'000 Kundenkonten kompromittiert. Die Online-Apotheke gehört zur Schweizer "Zur Rose"-Gruppe.

publiziert am 27.1.2023
image

Schwerer Schlag gegen eine der erfolgreichsten Ransomware-Banden

Die Gruppe Hive hatte unter anderen Emil Frey und Media Markt attackiert. Jetzt haben das FBI, Europol und weitere Behörden die Hive-Infrastruktur ausgeschaltet.

publiziert am 27.1.2023
image

Angeblicher Datendiebstahl: Unispital Lausanne gibt Entwarnung

Ein Hacker behauptete, im Besitz von 2 Millionen Datensätzen des Spitals zu sein. Doch das Datenpaket stammt offenbar aus Frankreich.

publiziert am 27.1.2023
image

Zwei Wochen nach der Cyberattacke: Britische Post verschickt wieder Päckli

Eine Ransomware-Bande hatte den internationalen Versand der Royal Mail lahmgelegt.

publiziert am 27.1.2023