Microsoft beerdigt Lumia und bringt dafür das "Surface Phone"

9. Dezember 2015 um 10:19
  • workplace
  • microsoft
  • smartphone
  • vendor
image

Nach dem --http://www.

Nach dem Milliarden-Abschreiber von Microsoft wegen des Nokia-Deals hat der Konzern die Handy-Sparte umgebaut. CEO Satya Nadella hat im Sommer einen weltweiten Abbau von 7'800 Stellen angekündigt, der insbesondere das ehemalige Nokia-Business treffen sollte.
Nun berichten verschiedene Medien, Microsoft werde die Smartphone-Sparte erneut umbauen. Demnach steht die Produktlinie "Lumia" kurz vor dem Aus. Dafür aber, will der Konzern nächstes Jahr das "Surface Phone" lancieren. Wie 'CRN Deutschland' kürzlich viel Lob ein.
Dem Bericht zufolge werde das Surface Phone gegen Ende nächsten Jahres lanciert werden. Die Entwickler sollen dabei eng mit dem Chiphersteller Intel zusammenarbeiten, was auf eine x86-Architektur hinweisen könnte. Dies wiederum würde die Geräte leichter in das Windows-10-Ökosystem integrierbar machen, schreibt 'CRN' weiter.
Hinzu komme, dass mit "Redstone" der Lumia-Geräte eher auf Ersteres hindeuten. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Dell bringt KI-Computer auf den Markt

Neben CPU und GPU verfügen die Geräte auch über eine Neural Processing Unit. Diese bietet Rechenressourcen für KI-Aufgaben.

publiziert am 28.2.2024
image

Dätwyler erzielt deutlich weniger Gewinn

Der Schweizer Industriekonzern konnte seinen Umsatz 2023 zwar halten, aber der starke Franken hat dem Geschäft zugesetzt.

publiziert am 7.2.2024
image

Chipriesen tun sich trotz guter Prognosen schwer

Die Rechnung der Analysten geht nicht auf: 3 grosse Chiphersteller haben schlechte Zahlen präsentiert. Einzig bei TSMC und Qualcomm sind die Ergebnisse besser.

publiziert am 1.2.2024
image

Das meistverkaufte Handy aller Zeiten

Eine Infografik zeigt die 15 meistverkauften Handys der Welt. Das erste Smartphone landet erst auf Rang 3, zuvorderst findet sich ein Klassiker aus den Nullerjahren.

publiziert am 29.1.2024