Microsoft bereitet angeblich Offerte für Yahoo-Übernahme vor

20. Oktober 2011, 09:16
  • international
  • übernahme
  • microsoft
image

Microsoft soll die Pläne für eine Übernahme des angeschlagenen Internetkonzerns Yahoo vorantreiben.

Microsoft soll die Pläne für eine Übernahme des angeschlagenen Internetkonzerns Yahoo vorantreiben. Wie das 'Wall Street Journal' berichtet, arbeite man zusammen mit der Investmentfirma Silver Lake Partners und dem Canada Pension Plan Investment Board (CPPIB) an einem Angebot. Gemäss den Quellen des 'WSJ' soll Microsoft zusammen mit einem Bankenkonsortium mehrere Milliarden beisteuern, der Rest sollen Silver Lake und CPPIB beisteuern. Silver Lake und CPPIB waren bereits Co-Investoren bei der Übernahme des Internet-Telefoniepioniers Skype, den Microsoft Mitte dieses Jahres für 8,5 Milliarden US-Dollar übernommen hat.
Für Microsoft ist es bereits der zweite Versuch, Yahoo zu übernehmen. Noch 2008 schlug der damalige Yahoo-Chef Jerry Yang ein Übernahmeangebot über 44,6 Milliarden Dollar aus. Heute dürfte Microsoft eine Übernahme deutlich billiger zu stehen kommen. Allein seit 2008 haben die Aktien rund 44 Prozent an Wert verloren. Aktuell hat der einstige Internet-Überflieger einen Börsenwert von rund 20 Milliarden Dollar.
Gemäss dem 'Wall Street Journal' sollen auch die Finanzinvestoren Blackstone, TPG, KKR, Bain Capital, Carlyle Goup, Hellmann & Friedmann, Providence Equity und Warburg Pincus Interesse an Yahoo haben. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Schwerer Schlag gegen eine der erfolgreichsten Ransomware-Banden

Die Gruppe Hive hatte unter anderen Emil Frey und Media Markt attackiert. Jetzt haben das FBI, Europol und weitere Behörden die Hive-Infrastruktur ausgeschaltet.

publiziert am 27.1.2023
image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023
image

Inventx übernimmt DTI-Gruppe

Der Spezialist für Datentransformation und Informationsmanagement hat einen neuen Besitzer, bleibt aber eigenständig.

publiziert am 27.1.2023
image

Sunrise will nicht freiwillig auf Huawei verzichten

Ohne politischen Druck werde man nicht auf die Mobilfunktechnologie des chinesischen Anbieters verzichten, sagte der CEO der Muttergesellschaft.

publiziert am 26.1.2023