Microsoft bringt JPEG-Alternative

26. Mai 2006 um 15:15
    image

    Mit "Windows Media Photo" versucht Microsoft eine Alternative zum bekannten Bildkompressions-Standard JPEG zu lancieren.

    Mit "Windows Media Photo" versucht Microsoft eine Alternative zum bekannten Bildkompressions-Standard JPEG zu lancieren.
    Gestern stellte Microsoft-Mann Bill Crow an der Entwicklerkonferenz WinHEC einen neuen Algorithmus für die Komprimierung von Bilddaten vor. Die detaillierten Spezifikationen von "Windows Media Photo" wurden unterdessen in der Version 1.0 von Microsoft veröffentlicht.
    Die neue Methode zur Komprimierung von Bildern aller Art kann gemäss Microsoft Bilddateien bei besserer Qualität doppelt so stark komprimieren, als dies mit dem weitherum verbreiteten JPEG möglich ist. "Windows Media Photo" soll gemäss Microsoft sowohl mit Bildern im RGB- (für die Betrachtung an Bildschirmen) wie auch im CMYK-Format (für Offset-Druck) umgehen können.
    Wie stark Bilder mit akzeptablem Qualitätsverlust komprimiert werden können, ist vor allem für Geräte mit relativ kleinen Speichern wie Photo-Handys und Musik/Bild-Player wichtig.
    Ob sich Microsoft mit einem eigenen Bild-Format durchsetzen kann, hängt von vielen Faktoren ab. So müssen die Hersteller von Grafik-Software (Adobe) und von Hardware den Standard unterstützen. Microsoft will die Kompressions-Technik auf jeden Fall in Windows Vista fix einbauen. Im Gegensatz zu "Windows Media Photo" wurde JPEG von einem Hersteller-übergreifenden Industriekonsortium entwickelt. (hc)

    Loading

    Mehr erfahren

    Mehr zum Thema

    image

    Rivella modernisiert Datenspeicherung mit HPE.

    Als bei Rivella das wichtige Storage-System erneuert werden musste, implementierte Bechtle zwei HPE Alletra Storages mit der HPE GreenLake Technologie und übernahm den Service dazu. Das neue System von Hewlett Packard Enterprise überzeugt durch herausragende Leistung bei hoher Datenverfügbarkeit.

    image

    Security-Firmen Exabeam und Logrhythm fusionieren

    Investor Thoma Bravo legt die beiden SIEM-Konkurrenten zusammen.

    publiziert am 16.5.2024
    image

    USA und China kämpfen um die Vormachtstellung bei KI

    Die beiden Weltmächte haben sich in Genf zu Gesprächen getroffen. Die USA befürchten, dass China die Technologie missbrauchen könnte.

    publiziert am 16.5.2024
    image

    Epic führt zu Datenschutzdiskussionen am Inselspital

    Der Berner Datenschützer äussert sich zum Einsatz des US-Klinik-Informationssystems Epic am Inselspital. Es führt zu einem Paradigmenwechsel, bei dem das Spital nachjustieren musste.

    publiziert am 16.5.2024