Microsoft bringt Office bei Nokia unter

12. August 2009, 15:45
  • smartphone
  • nokia
  • betriebssystem
  • microsoft
image

Microsoft Office soll künftig auf Nokias Smartphones laufen.

Microsoft Office soll künftig auf Nokias Smartphones laufen. Das Bündnis soll heute Abend angekündigt werden, wie Cnet News.com im Voraus erfahren hat. Bis heute laufen die Office-Versionen für kleine Bildschirme von Microsoft erst auf Smartphones, die Windows Mobile als Betriebssystem haben.
Angesichts der schwindenden Bedeutung von PCs und PC-Software gegenüber Online-Angeboten und diversen, tragbaren Kleingeräten wie dem vielgeliebten iPhone ist es für Microsoft wichtig, Office vermehrt auf anderen Plattformen zu etablieren.
Die Zukunft von Nokias Smartphone-Betriebssystem Symbian scheint allerdings selbst in Frage gestellt. So behauptete 'Financial Times Deutschland' gestern, Nokia werde Symbian aufgeben und künftig das eigene Betriebssystem Maemo, das für kleinste Tablet-PCs entwickelt wurde, bevorzugen. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Microsoft will eine "Super-App" schaffen

Der Konzern will die chinesische App Wechat kopieren. Für den Vertrieb der Anwendung wird man allerdings weiterhin auf die Konkurrenz angewiesen sein.

publiziert am 7.12.2022
image

Datenschutzbedenken wegen M365: Microsoft wehrt sich heftig

In Deutschland, Frankreich und der Schweiz stehen M365-Anwendungen in der Kritik der Datenschützer. Microsoft erklärt, die Bedenken seien "dogmatischer Selbstzweck".

publiziert am 30.11.2022 1
image

Nächste Untersuchung zum Microsoft-Activision-Deal

Nach der EU und Grossbritannien schaut sich wohl auch die ameri­ka­nische Federal Trade Commission die Milliardenübernahme des Spielestudios genauer an.

publiziert am 24.11.2022
image

Frankreich verbietet kostenlose M365- und Google-Services an Schulen

Der Bildungsminister des Landes hat den Einsatz der Tools unter­sagt, weil die Ver­wen­dung seiner Ansicht nach gegen europäische Daten­schutz­richtlinien verstösst.

publiziert am 23.11.2022