Microsoft bringt SAP HANA in die Schweizer Cloud

5. April 2019, 09:26
  • cloud
  • microsoft
  • azure
  • schweiz
image

Dieses Jahr wird Microsoft damit beginnen, Cloud-Services aus Schweizer Rechenzentren anzubieten.

Dieses Jahr wird Microsoft damit beginnen, Cloud-Services aus Schweizer Rechenzentren anzubieten. Am Tech Summit in Bern gab das Unternehmen gestern bekannt, dass bald auch das HANA Enterprise Cloud Offering von SAP aus den Datacenter der Microsoft Cloud Region Schweiz verfügbar sein wird.
In den Schweizer Microsoft-RZs werde die M-Serie-Hardware zum Einsatz kommen. Die Virtual Machines der M-Serie sind für HANA OLTP und OLAP Workloads zertifiziert und bieten laut Mitteilung bis zu 128 vCPU und 4TB RAM.
Beim gemeinsamen Angebot handle sich um einen weiteren "Meilenstein" der Zusammenarbeit zwischen den Walldorfern und Redmondern, wie Stefano Mallè, Chief Technology Officer von Microsoft Schweiz, sagt. Die beiden Unternehmen würden immerhin bereits seit 30 Jahren zusammenarbeiten.
Eine Kooperation der beiden Firmen im HANA-Bereich wurde Ende 2017 bekannt. Damals teilten die Unternehmen mit, dass SAP HANA Enterprise Cloud, der Managed Cloud Service von SAP für Private-Cloud-Umgebungen und die Microsoft-Cloud-Plattform Azure zusammen wachsen sollen. "Wir befähigen unsere Geschäftskunden, ihre wichtigsten geschäftskritischen Anwendungen mit SAP S/4HANA auf Microsoft Azure zu betreiben", sagte Microsoft-CEO Satya Nadella damals bei der Ankündigung.
Wie schon an einer Veranstaltung von Microsoft im Februar gab es auch vom Tech Summit 2019 keine Informationen dazu, wann konkret die Schweizer RZs eröffnet werden sollen. Primo Amrein, Cloud Lead bei Microsoft Schweiz, sagte im Februar, der Aufbau befinde sich im vollen Gange und man halte am "2019-Termin" fest. Zum Start werde aus den Schweizer Datacenter ein Basis-Set aus IaaS-Services –Compute/VMs, Networking, Storage und Backup – sowie einige PaaS-Services – Azure SQL und Cosmos DB – angeboten werden. Drei bis sechs Monate nach dem Launch der Schweizer Region werde Office 365 folgen und sechs bis zwölf Monate nach dem Launch auch Dynamics 365, erklärte Amrein im Februar. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

AWS verspricht mehr Kontrolle über Cloud-Daten

An der Reinvent in Las Vegas hat AWS angekündigt, Souveränitäts-Kontrollen und -Funktionen in der Cloud bereitzustellen.

publiziert am 29.11.2022 1
image

Panasonic ernennt neuen Verkaufsleiter für die Schweiz

Oliver Schefer wird ab 2023 die Position des Manager Sales CE für die Schweiz bekleiden. Er berichtet direkt an DACH-Country-Manager Philip Maurer.

publiziert am 29.11.2022
image

Innosuisse baut eigenes IT-Sicherheitszentrum auf

Die Schweizerische Agentur für Innovationsförderung will ihre Hauptanwendungen vom BIT lösen und in die Cloud auslagern. In einer Ausschreibung werden dafür 2 externe Dienstleister gesucht.

publiziert am 29.11.2022
image

Parlament fordert digitale Rezepte

Die beiden Kammern haben eine Motion angenommen, in der nach einer medienbruchfreien Übermittlung von Rezepten verlangt wird. Der Bundesrat ist dagegen.

publiziert am 29.11.2022 1