Microsoft erweitert Skype for Business

8. Oktober 2015, 12:08
  • rechenzentrum
  • microsoft
  • schweiz
  • konferenz
image

Im Juli hat Microsoft --http://www.

Im Juli hat Microsoft neue Funktionen mitteilt. Durch die Integration von Skype for Business in Office 365 können beispielsweise Office-Dokumente an Online-Meetings gemeinsam über Skype bearbeitet werden.
Konferenzgespräche können neu über den Online-Client von Skype for Business auf dem regulären Telefonnetz geführt werden. Diese Funktion stehe neu in 15 Länder als Preview zur Verfügung, darunter auch in der Schweiz, Deutschland und Frankreich. Weltweit habe man ausserdem Cloud-PBX verfügbar gemacht, das Office-365-Kunden ermögliche, herkömmliche Telefonanrufe direkt über den Skype-for-Business-Client zu führen. Gemäss Microsoft werde Skype for Business laufend erweitert und ein Teil der Funktionen Ende Jahr auch als kommerzielle Produkte lanciert. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

publiziert am 30.9.2022
image

Vor 39 Jahren: Word 1.0 für MS-DOS erscheint

Im September 1983 brachte das Hause Redmond seine Textverarbeitungs-Software für das Microsoft Disk Operating System, kurz MS-DOS, auf den Markt.

publiziert am 30.9.2022
image

Urs Truttmann wird Digitalchef der Stadt Luzern

Nachdem Truttman seit April schon interimistisch als CDO im Einsatz stand, übernimmt er die Leitung der Dienstabteilung Digital jetzt definitiv.

publiziert am 29.9.2022
image

Regierung will Millionen für Digitale Transformation von Basel-Land ausgeben

Für die digitale Verwaltung und den Aufbau eines Governance-Modells sollen 21 Millionen aufgewendet werden. Es gebe dazu keine Alternative, so der Regierungsrat.

publiziert am 29.9.2022