Microsoft: Gold-Partner zu werden, wird schwieriger

25. Juni 2009, 12:37
  • channel
  • microsoft
image

Und sowieso: "Gold", "Certified" und "Registered" wird es wahrscheinlich nicht mehr geben. Mitte Juli präsentiert Microsoft sein neues Partnerprogramm.

Und sowieso: "Gold", "Certified" und "Registered" wird es wahrscheinlich nicht mehr geben. Mitte Juli präsentiert Microsoft sein neues Partnerprogramm.
Microsoft Schweiz hat heute gegenüber inside-channels.ch bestätigt, dass das neue Partnerprogramm von Microsoft "Microsoft Partner Network" heissen wird. Viel mehr war allerdings nicht in Erfahrung zu bringen. Anfang Woche hatte die deutsche Publikation 'ChannelPartner' von einer Reorganisation des Partnerprogramms berichtet. Der deutsche Channelchef von Microsoft sagte, dass die Partnerstufen "Gold", "Certified" und "Registered" abgeschafft werden.
Die neuen, nach dem Prinzip "Good-Better-Best" abgestuften Partnerbezeichnungen sollen im streng hierarchischen System vergeben werden. Es soll künftig nur sehr wenige "Best"-Experten in den einzelnen Kompetenzen geben. Gemäss 'ChannelPartner' gibt es neben der Namensänderung der Partnerstufen eine zweite grosse Änderung: Microsoft werde die Zahl seiner Partnerkompetenzen erhöhen – von aktuell 15 auf rund 30.
Barbara Josef, Mediensprecherin von Microsoft Schweiz, konnte all diese Informationen nicht bestätigen und verwies auf die Mitte Juli stattfindende weltweite Partnerkonferenz in New Orleans. Was zudem aus einem Q&A hervorgeht, ist, dass es in Zukunft nicht mehr so einfach sein wird, Gold-Partner zu werden beziehungsweise die höchste Partnerstufe zu erreichen. Partner hätten berichtet, dass sie für ihr Engagement und ihre Kompetenz in einem spezifischen Fachgebiet belohnt werden möchten. Weitere Informationen soll es – wie gesagt – Mitte Juli geben. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

AWS verspricht mehr Kontrolle über Cloud-Daten

An der Reinvent in Las Vegas hat AWS angekündigt, Souveränitäts-Kontrollen und -Funktionen in der Cloud bereitzustellen.

publiziert am 29.11.2022 1
image

Prime Computer kriegt ein neues Vertriebs­modell

Der neue Besitzer PCP.com will die Prime-Geräte künftig auch direkt und nicht mehr rein über den Channel vertreiben.

publiziert am 28.11.2022
image

Schweizer Unternehmen investieren immer mehr in IT

Laut einer ETH-Erhebung ist der Anteil von IT-Investitionen an den Gesamtinvestitionen der Unternehmen in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen.

publiziert am 28.11.2022
image

Dell zeichnet Schweizer Partner aus

Der Konzern zeichnet auch dieses Jahr die Partner des Jahres in der Schweiz aus. Der Dell-Umsatz über den Channel ist zuletzt global deutlich gestiegen.

publiziert am 28.11.2022