Microsoft gründet E-Health-Venture mit GE

8. Dezember 2011, 13:10
  • e-government
  • microsoft
  • e-health
  • usa
image

Die beiden US-Konzerne Microsoft und General Electric (GE) haben ein Joint-Venture für die gemeinsame Entwicklung von Software zur Verwaltung von Patientendaten gegründet.

Die beiden US-Konzerne Microsoft und General Electric (GE) haben ein Joint-Venture für die gemeinsame Entwicklung von Software zur Verwaltung von Patientendaten gegründet. Das Gemeinschaftsunternehmen, an dem beide Unternehmen zu je 50 Prozent beteiligt sind, soll seinen Sitz in der Nähe von Redmond haben und rund 700 Mitarbeitende beschäftigen, wie die Nachrichtenagentur 'Reuters' schreibt. Man wolle gemeinsam eine offene Plattform entwickeln, auf der Patientendaten zentral gespeichert und Spitälern und Ärzten zugänglich gemacht werden, so die Unternehmen in einer gemeinsamen Mitteilung. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Schwyz erhält einen neuen CIO

Im Sommer wird Marcel Schönbächler die Leitung des Amts für Informatik im Kanton übernehmen.

publiziert am 27.1.2023
image

Podcast: Wie fair und objektiv ist künstliche Intelligenz?

Der Bundesrat will, dass KI Behörden effizienter macht. Warum das zu einem Problem werden kann, diskutieren wir in dieser Podcast-Folge.

publiziert am 27.1.2023
image

Luzerner können Wille zur Organspende in App hinterlegen

Patientinnen und Patienten des Luzerner Kantonsspitals können ihre Entscheidung zur Organspende neu in der Patienten-App ablegen.

publiziert am 26.1.2023
image

PUK soll Zürcher Datenskandal durchleuchten

Datenträger der Justizdirektion landeten im Sex- und Drogenmilieu. Jetzt soll eine Parlamentarische Unter­suchungs­kommission zum Vorfall eingesetzt werden.

publiziert am 26.1.2023