Microsoft holt Suchmaschinen-Guru für's Online-Business

24. April 2006, 15:32
  • microsoft
image

Google könnte Microsoft mit Online-Services langfristig das Wasser abgraben.

Google könnte Microsoft mit Online-Services langfristig das Wasser abgraben. Dies weiss man in Microsoft sehr genau und baut deshalb die Online-Aktivitäten laufend um und aus - auch personell.
So wurde Freitag-Nacht bekannt, dass Microsoft Steve Berkowitz von Ask.com (früher Ask Jeeves) geholt hat. Ask.com spielt in Europa keine Rolle, ist aber in den USA seit dem Engagement von Berkowitz vor fünf Jahren als "intelligente" Suchmaschine mit Zusatzdienstleistungen recht erfolgreich.
Bei Microsoft wird Berkowitz für das gesamte Online-Business zuständig sein. Dazu gehört MSN.com, MSNTV und das Marketing für die "Live"-Plattform. Auf der "Live"-Plattform entwickelt Microsoft neue Formen des Vertriebs von Software-als-Service. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Sonja Meindl stösst zu Microsoft

Microsoft Schweiz holt Sonja Meindl als Leiterin Enterprise Commercial Business in die GL. In dieser Rolle verantwortet sie das Grosskundengeschäft.

publiziert am 3.10.2022
image

Microsoft erhöht in der Schweiz Zahl der Mitarbeitenden

100 zusätzliche Angestellte will Schweiz-Chefin Catrin Hinkel im nächsten Jahr einstellen. Gebraucht werden sie vor allem im Cloud-Bereich.

publiziert am 3.10.2022
image

Neue Zero-Day-Lücken in Exchange Server

Die Lücken werden aktiv ins Visier genommen. Bisher gibt es nur einen Workaround.

publiziert am 3.10.2022
image

Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

publiziert am 30.9.2022