Microsoft integriert LinkedIn und Dynamics CRM in neuen Service

26. April 2017, 13:04
  • business-software
  • microsoft
  • linkedin
image

Microsoft hat einen direkten Datenaustausch zwischen dem Sales-Tool seines Business-Netzwerks LinkedIn und seinem Cloud-CRM Dynamics 365 eingerichtet.

Microsoft hat einen direkten Datenaustausch zwischen dem Sales-Tool seines Business-Netzwerks LinkedIn und seinem Cloud-CRM Dynamics 365 eingerichtet. Daten aus dem LinkedIn Sales Navigator sollen damit auch in Dynamics 365 for Sales aufscheinen und umgekehrt.
Wer davon profitieren will, muss allerdings einen neuen Service abonnieren, den Microsoft ab Juli anbieten wird. Die "Microsoft Relationship Sales Solution" kombiniert "Dynamics 365 for Sales" und "Sales Navigator Team Edition". Sie soll ab 135 Dollar pro User und Monat (vor Volumenrabatten) kosten.
Konkret bewirkt die Integration laut einem Eintrag im LinkedIn-Sales-Blog, dass Informationen zu Personen und Unternehmen aus dem Sales Navigator auch auf jeder Lead-, Kontakt-, Account- und Opportunity-Seite von Dynamics ersichtlich werden. Aktivitäten aus dem Sales Navigator wie eingegangene Mails, Nachrichten, Notizen und Gesprächsprotokolle sollen zudem mit einem Klick in Dynamics übertragen werden können.
Ausserdem werde man in beiden Tools sehen können, welche Personen und Unternehmen schon im anderen Tool erfasst worden sind und welche nicht. Die Daten werden laut dem LinkedIn-Blog einmal pro Tag synchronisiert. (hjm)
,

Loading

Mehr zum Thema

image

ChatGPT wächst so schnell wie keine andere App

Der KI-Chatbot bricht Rekorde und verzeichnet 100 Millionen aktive Nutzer innert nur 2 Monaten. Nun soll bald ein Abo-Modell eingeführt werden.

publiziert am 2.2.2023
image

Cloud-Provider doppeln bei Microsoft-Kritik nach

Der US-Konzern beschränke mit seinen Lizenzbestimmungen den Wettbewerb, kritisiert die Vereinigung CISPE. Eine von ihr in Auftrag gegebene Studie soll dies jetzt belegen.

publiziert am 1.2.2023
image

Zurich wechselt in die AWS-Cloud

Bis 2025 sollen bei der Versicherung rund 1000 Anwendungen auf AWS migriert werden. Damit will Zurich 30 Millionen Dollar im Jahr sparen können.

publiziert am 31.1.2023
image

Hunderte Software-Entwickler sollen ChatGPT trainieren

Wird einfaches Codeschreiben bald obsolet? OpenAI und Microsoft möchten ChatGPT beibringen, beim Schreiben von Code wie ein Mensch vorzugehen.

publiziert am 31.1.2023