Microsoft kauft Intelligenz für Skype-for-Business zu

14. Januar 2016, 16:25
  • telco
  • microsoft
  • übernahme
image

Die australische Event Zero hat --https://www.

Die australische Event Zero hat Teile ihrer Management-Software mitteilt, werde das Tool künftig für Skype-for-Business angeboten, dem früheren unter dem Namen Lync bekannten Kommunikationswerkzeug für Unternehmen. Weder wurde ein Verkaufspreis genannt, noch die Verfügbarkeit terminiert.
Das Werkzeug der Australier wurde bisher für die Cloud-Version Skype-for-Business Online angeboten und ist mit einer "UC Commander" genannten Technik ausgerüstet. Und nur die wurde von Microsoft übernommen. Sie liefert Analysen und Auswertungen von Online-Audios, Videokonferenzen und Medienstreams. Nach der Integration werde Skype for Business abgesehen von seinen bereits vorhandenen Verwaltungsmöglichkeiten auch über "starke Diagnose- und Fehlerbehebungsfunktionen" verfügen, schreibt Microsoft weiter. Versprochen wird zudem einmal mehr, auch lokale oder hybride Office-365-Versionen mit den neuen Managementmöglichkeiten aufzurüsten. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Steht das Vorzeige-Startup Ava vor dem Aus?

Die ehemalige Ava-Chefin Lea von Bidder hat den neuen Eigentümer betrieben. Der Chef von Femtec Health reagiert mit Drohungen.

publiziert am 30.1.2023
image

Änderung an WAN-Router führte zu Microsoft-Ausfall

Vergangene Woche sind verschiedene Applikationen und Dienste von Microsoft ausgefallen. In einem vorläufigen Bericht erklärt der Kon­zern, wie es dazu kommen konnte.

publiziert am 30.1.2023 1
image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Inventx übernimmt DTI-Gruppe

Der Spezialist für Datentransformation und Informationsmanagement hat einen neuen Besitzer, bleibt aber eigenständig.

publiziert am 27.1.2023