Microsoft lässt User Win10-Werbung abschalten

14. Januar 2016, 13:36
  • international
  • microsoft
  • windows 10
image

Home-Nutzer nerven die ständigen Aufforderungen zum Update auf Windows 10 schon lange und in Kürze werden die lästigen Popups auch auf der Arbeit auftauchen.

Home-Nutzer nerven die ständigen Aufforderungen zum Update auf Windows 10 schon lange und in Kürze werden die lästigen Popups auch auf der Arbeit auftauchen. Microsoft hat nämlich angekündigt, die Werbung für das neuste Windows in Kürze auch auf die bisher verschonten „domain-joined systems“ auszuweiten, weiss ‚Arstechnica‘.
Zum Glück bietet Microsoft nun eine Möglichkeit, um die ständigen Update-Aufforderungen zu stoppen. Die Anleitung dazu findet sich auf der Support-Site von Microsoft. (mik)

Loading

Mehr zum Thema

image

Google stellt seine KI-Pläne vor

Im Rahmen einer Keynote in Paris hat der Konzern gezeigt, welche Produkte er mit KI-Technologien ausstatten will.

publiziert am 8.2.2023
image

Microsoft bläst zum Angriff auf Google

Die Suchmaschine Bing soll dank KI-Hilfe zur ernsthaften Google-Alternative werden.

publiziert am 8.2.2023
image

Britische Kartellwächter wollen Microsofts Milliardenübernahme verhindern

Der Kauf des Spieleentwicklers Activision Blizzard führe zu höheren Preisen und weniger Wettbewerb, kritisiert die CMA.

publiziert am 8.2.2023
image

Der Security-Branche geht es gut

Während die Umsätze bei den grossen Tech-Konzernen einbrechen, haben die Security-Anbieter Tenable und Fortinet kräftig zugelegt.

publiziert am 8.2.2023