Microsoft lanciert Luxus-Xbox

28. März 2007, 11:41
    image

    Microsoft hat heute schon seit längerem kreisenden Gerüchte bestätigt und den Launch einer neuen "Luxusversion" der Xbox 360 angekündigt.

    Microsoft hat heute schon seit längerem kreisenden Gerüchte bestätigt und den Launch einer neuen "Luxusversion" der Xbox 360 angekündigt. In den USA kommt sie am 29. April auf den Markt. Für den Markstart in Europa gibt es noch keinen Termin.
    Die "Xbox 360 Elite" ist schwarz und wird standardmässig mit einem drahtlosen Controller, HDMI-Ausgang und -Kabel sowie einer 120 GB-Festplatte ausgerüstet sein. Mit der grösseren Festplatte sollen, wie Microsoft-Vertreter erklärten, vor allem User angelockt werden, die nicht nur spielen sondern über die Xbox auch Videos aus dem Internet downloaden und abspielen möchten. Sie soll für Besitzer einer älteren Xbox 360 auch gesondert angeboten werden. In den USA wird die "Xbox 360 Elite" 479 Dollar und die externe Festplatte 179 Dollar kosten. (hjm)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

    Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

    publiziert am 30.9.2022 7
    image

    IT-Woche: Datenschutz vs. Anwälte – wer gewinnt?

    Es läuft die Schlussviertelstunde des Spiels. Aktuell steht es Unentschieden. Die Anwälte sind im Angriff, aber die Datenschützer haben eine starke Verteidigung im Aufgebot.

    publiziert am 30.9.2022
    image

    Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

    Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

    publiziert am 30.9.2022
    image

    EPD-Infoplattform von eHealth Suisse gehackt

    Unbekannte haben von der Website Patientendossier.ch Nutzerdaten abgegriffen. Das BAG erstattet Anzeige, gibt aber Entwarnung.

    publiziert am 30.9.2022 3