Microsoft lockt VMware-Anwender auf Azure

22. November 2017, 11:20
  • international
  • microsoft
  • vmware
  • azure
image

Microsoft hat angekündigt, in Zukunft den Betrieb von VMware-Workloads auf einem kompletten VMware-Softwarestack auf der Azure-Plattform ermöglichen zu wollen.

Microsoft hat angekündigt, in Zukunft den Betrieb von VMware-Workloads auf einem kompletten VMware-Softwarestack auf der Azure-Plattform ermöglichen zu wollen. Das neue Angebot soll irgendwann im nächsten Jahr lanciert werden, genauer wollte sich der Softwareriese noch nicht zum Startdatum äussern.
"VMware virtualization on Azure" werde eine Bare-Metal-Lösung sein, so Microsoft, bei der der volle VMware-Stack, zusammen mit anderen Azure-Services, auf Azure-Hardware läuft.
Eigentlich will Microsoft VMware-Anwender aber wohl viel lieber dazu bringen, Workloads aus selbst betriebenen VMware-Umgebungen gleich "richtig" in die Azure-Cloud zu zügeln und sich von VMware-Lizenzen zu verabschieden. Wen man nur noch die Mietkosten für Windws Server VMs bezahlen müsse, könne dies deutlich billiger werden, behauptet Microsoft.
Um den Kunden eine solche Migration schmackhaft zu machen, hat Microsoft einige neue Services lanciert, unter anderem das kostenlose Migrationstool "Azure Migrate", das ab dem 27. November erhältlich sein wird.
Die meisten Workloads könne man leicht auf Azure migrieren, so Microsoft. Der kommende VMware-Stack auf Azure ist dagegen laut Azure-Mann Corey Sanders eher eine Ergänzung beziehungsweise Zwischenlösung für Workloads, deren Migration in die Cloud anfänglich grössere Probleme bereiten würde. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

ChatGPT wächst so schnell wie keine andere App

Der KI-Chatbot bricht Rekorde und verzeichnet 100 Millionen aktive Nutzer innert nur 2 Monaten. Nun soll bald ein Abo-Modell eingeführt werden.

publiziert am 2.2.2023
image

Cloud-Provider doppeln bei Microsoft-Kritik nach

Der US-Konzern beschränke mit seinen Lizenzbestimmungen den Wettbewerb, kritisiert die Vereinigung CISPE. Eine von ihr in Auftrag gegebene Studie soll dies jetzt belegen.

publiziert am 1.2.2023
image

AMD schlägt sich durch, Intel-CEO muss einbüssen

Trotz der schwierigen Wirtschaftslage kann sich AMD gut behaupten. Beim Konkurrenten sieht es anders aus: Intel spart bei den Löhnen – auch CEO Pat Gelsinger muss einstecken.

publiziert am 1.2.2023