Microsoft lockt XP-User mit Rabatten (aber nicht in der Schweiz)

24. März 2014, 16:05
  • workplace
  • microsoft
image

In den USA hat Microsoft eine neue Aktion gestartet, um User von Windows XP wegzubringen.

In den USA hat Microsoft eine neue Aktion gestartet, um User von Windows XP wegzubringen. Für das 2001 lancierte Betriebssystem gibt es ab April keinen Support mehr. Doch es bleibt noch immer weit verbreitet.
Microsoft möchte User, die noch immer XP einsetzen, auf Windows 8 hieven. Der Redmonder Software-Konzern lockt sie nun deshalb mit 100 Dollar Rabatt, wenn sie einen Windows-8-PC im Wert von mindestens 599 Dollar kaufen. Für die Schweiz sei eine solche Aktion derzeit aber nicht geplant, heisst es bei Microsoft Schweiz auf Anfrage. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

UK-Behörde untersucht Cloud-Dienste von Microsoft, Amazon und Google

Die britische Medienaufsichtsbehörde Ofcom will die Marktposition der US-Hyperscaler untersuchen und herausfinden, ob es wettbewerbsrechtliche Bedenken gibt.

publiziert am 22.9.2022
image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022
image

Kartellbehörden schauen bei Microsofts Riesen-Deal genauer hin

Für 75 Milliarden Dollar wollen die Redmonder den Game-Anbieter Activision Blizzard kaufen. Die EU-Behörden überprüfen den Deal laut Medienberichten vertieft.

publiziert am 16.9.2022
image

Red Hat lässt Angestellten volle Homeoffice-Freiheit

Angestellte der IBM-Tochter dürfen auch in Zukunft ohne Einschränkungen zu Hause arbeiten.

publiziert am 14.9.2022