Microsoft patcht Patch

20. Juni 2008, 08:28
  • security
  • microsoft
image

Der --http://www.

Der Security-Update zu Windows XP vom 10. Juni hat offenbar nicht komplett funktioniert. Ein Patch, der eine Sicherheitslücke in der Bluetooth-Software von Windows XP schliesst, wird von Microsoft in einer verbesserten Version über die üblichen Wege (automatischer Update, WSUS) noch einmal verteilt. Die Sache ist ein bisschen verwirrend, denn Microsoft nennt den "Patch des Patchs" gleich, wie den originalen Update vom 10.6., nämlich MS08-30.
Microsoft hat offenbar Pecht mit dem automatischen Juni-Update. Er machte teilweise Probleme in Firmen, die ihre Clients mit Microsoft-Werkzeugen verwalten. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Mehrere kritische Datenschutzvorfälle im Kanton Zürich

Seit rund einem Jahr müssen Behörden im Kanton Zürich Datenschutzvorfälle melden. Die Datenschutzbeauftragte zieht eine erste Bilanz. Die Nutzung von Cloud-Angeboten wird kritisch gesehen.

publiziert am 22.6.2022
image

Microsoft definiert verantwortungsvolle KI

Durch einen einheitlichen Standard soll der Zugang zu gewissen Machine-Learning-Technologien eingeschränkt werden. Bestimmte Projekte werden gar ganz eingestampft.

publiziert am 22.6.2022
image

Facebook saugt Gesundheitsdaten mit Tracker ab

Eine US-NGO hat ein Tracking-Tool entdeckt, mit dem Facebook Einblick in sensible Daten erhält. Ein Drittel aller untersuchten Krankenhäuser ist betroffen.

publiziert am 21.6.2022
image

Operational Technology ist immer noch schlecht geschützt

Laut einem Bericht von Fortinet existieren weit verbreitete Lücken in der Sicherung von industriellen Steuersystemen und Cyberkriminelle nützen dies sehr häufig aus.

publiziert am 21.6.2022