Microsoft patcht XP und Vista wieder

14. Juni 2017, 14:31
  • security
  • microsoft
  • wannacry
image

Microsoft supportet XP und Vista nicht mehr, aber liefert unverhofft und freiwillig einen weiteren Security-Update für beide.

Microsoft supportet XP und Vista nicht mehr, aber liefert unverhofft und freiwillig einen weiteren Security-Update für beide. Dies erläutert das Unternehmen in einem Blog-Post.
Redmond weiss, dass man mit dem Patch viele verblüfft und liefert eine Begründung mit: "Bei der Überprüfung der Updates für diesen Monat wurden einige Schwachstellen identifiziert, die ein erhöhtes Risiko für Cyber-Angriffe von Regierungsorganisationen oder Nachahmerorganisationen darstellen."
WannaCry macht's also möglich.
Die Juni-Patches gelten natürlich nicht bloss XP und Vista, sondern sind ein "Bonus" zum normalen Juni-Patch-Tuesday für Windows 10 und Windows 8.1 und weitere Produkte.
Technische Details gibt es in einem weiteren Microsoft-Blogspot. finden sich in einem dritten Blogpost.
Trotz Update bleiben aber Windows XP und Vista aus Microsoft-Sicht unsicher. Mit den Juni-Patches würden nämlich nur die gefährlichsten Probleme gelöst. (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ransomware-Gruppen im Darknet

Die schrittweise Veröffentlichung von gestohlenen Datensätzen im Darknet gehört zum Standardrepertoire jeder grösseren Ransomware-Gruppe. Kommt das Opfer den Forderungen der Cyberkriminellen nicht fristgerecht nach, werden dessen Informationen dort zugänglich veröffentlicht.

image

Online-Ads: Nutzer-Daten werden Milliarden Mal pro Tag verarbeitet

Eigentlich weiss man es: Beim Besuch einer Website werden eine Menge Informationen verfolgt und geteilt. Ein Bericht verdeutlicht nun, wie häufig dies geschieht und stellt die Frage: Ist das legal?

publiziert am 20.5.2022
image

Hacker nehmen VMware- und F5-Sicherheitslücken aufs Korn

Die US-Cyberbehörde CISA warnt, dass die kürzlich bekannt gewordenen Lücken aktiv angegriffen werden, vermutlich von staatlich unterstützten Gruppierungen.

publiziert am 19.5.2022
image

Ransomware-Report: Vom Helpdesk bis zur PR-Abteilung der Cyberkriminellen

Im 1. Teil unserer Artikelserie zeigen wir, wann der Ransomware-Trend entstand und wie die Banden organisiert sind. Die grossen Gruppen haben auch die kleine Schweiz verstärkt im Visier.

Von publiziert am 18.5.2022