Microsoft patentiert Game-Brille

5. August 2013, 14:58
  • technologien
  • microsoft
image

Arbeitet Microsoft an einer Augmented-Reality-Brille für Videospiele?

Arbeitet Microsoft an einer Augmented-Reality-Brille für Videospiele?
Bringt Microsoft eine Brille auf den Markt, die ähnlich wie Google Glass funktioniert? Ein Patentantrag von Anfang 2012, der erst jetzt öffentlich wurde, lässt dies vermuten. Bei dem Antrag geht es um einen Game-Controller, der ein Display verwendet, das "am Kopf befestigt" wird. Es soll wie Google Glass die Realität anreichern. Vorstellbar ist etwa, dass zwei Gamer so einen virtuellen Schwertkampf durchführen.
Die Microsoft-Brille arbeitet unter anderem mit Eye-Tracking-Informationen, Gesichtserkennung und Sprachdaten. Das Gerät soll auch den Raum, in dem sich ein Gamer befindet, ausmessen können und darauf basierend Game-Vorschläge machen. Nicht zum ersten Mal tauchen Hinweise auf, dass Microsoft eine solche Brille entwickeln will. Letztes Jahr zeigte ein öffentlich gewordenes internes Dokument, dass Microsoft an einem "Project Fortaleza" arbeitet. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Westeuropa holt bei 5G-Nutzung rasant auf

Der Rückstand auf Nordamerika ist noch gross, soll sich aber laut einer Studie bald deutlich verkleinern.

publiziert am 30.11.2022
image

Mit 5G in Flugzeugen soll das Ende des Flugmodus kommen

Die EU-Kommission plant, 5G für Airlines zu erlauben. Damit könnten Passagiere ihre Smartphones in der Kabine normal nutzen.

publiziert am 28.11.2022 2
image

Staatsarchive in Basel-Stadt und St. Gallen eröffnen "Digitale Lesesäle"

Eine neue Webplattform soll den Zugang zum umfangreichen Archivmaterial vereinfachen. Hunderttausende Datensätze sind bereits erschlossen.

publiziert am 25.11.2022
image

Accenture: "Sovereign Cloud ist ein heisses Thema"

Oracle hat eine souveräne Cloud-Region für EU-Kunden und eine Art private Public Cloud angekündigt. Wir haben mit Oracle-Partner Accenture über den hiesigen Markt gesprochen.

publiziert am 25.11.2022