Microsoft reagiert auf Google-Kritik

2. Juni 2010, 15:51
  • workplace
  • microsoft
  • apple
  • google
image

Microsoft hat sich zu Googles Entscheidung geäussert, in der eigenen PC-Umgebung Windows aus Sicherheitsgründen --/frontend/insideit?_d=_article&site=ii&news.

Microsoft hat sich zu Googles Entscheidung geäussert, in der eigenen PC-Umgebung Windows aus Sicherheitsgründen rauszuschmeissen.
In einem firmeneigenen Blog schreibt der Software-Riese aus Redmond nun, dass Google-Software unsicher ist. Zudem schreibt der Microsoft-Mann, dass sogar Hacker zugeben, dass Microsoft bei der Absicherung der Produkte besser arbeite als alle anderen. Er weist zudem darauf hin, dass auch Mac OS X gewisse Sicherheitsprobleme habe. Google möchte anscheinend zum Teil auch auf das Apple-Betriebssystem umsteigen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Sonja Meindl stösst zu Microsoft

Microsoft Schweiz holt Sonja Meindl als Leiterin Enterprise Commercial Business in die GL. In dieser Rolle verantwortet sie das Grosskundengeschäft.

publiziert am 3.10.2022
image

Neue Zero-Day-Lücken in Exchange Server

Die Lücken werden aktiv ins Visier genommen. Bisher gibt es nur einen Workaround.

publiziert am 3.10.2022
image

Microsoft erhöht in der Schweiz Zahl der Mitarbeitenden

100 zusätzliche Angestellte will Schweiz-Chefin Catrin Hinkel im nächsten Jahr einstellen. Gebraucht werden sie vor allem im Cloud-Bereich.

publiziert am 3.10.2022
image

Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

publiziert am 30.9.2022