Microsoft reagiert auf Google-Kritik

2. Juni 2010 um 15:51
  • workplace
  • microsoft
  • apple
  • google
image

Microsoft hat sich zu Googles Entscheidung geäussert, in der eigenen PC-Umgebung Windows aus Sicherheitsgründen --/frontend/insideit?_d=_article&site=ii&news.

Microsoft hat sich zu Googles Entscheidung geäussert, in der eigenen PC-Umgebung Windows aus Sicherheitsgründen rauszuschmeissen.
In einem firmeneigenen Blog schreibt der Software-Riese aus Redmond nun, dass Google-Software unsicher ist. Zudem schreibt der Microsoft-Mann, dass sogar Hacker zugeben, dass Microsoft bei der Absicherung der Produkte besser arbeite als alle anderen. Er weist zudem darauf hin, dass auch Mac OS X gewisse Sicherheitsprobleme habe. Google möchte anscheinend zum Teil auch auf das Apple-Betriebssystem umsteigen. (mim)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Kritik an Microsofts Securitypraxis reisst nicht ab

Wiederholte "Vernebelung" und Verzögerungen bei Microsoft moniert der Chef von Tenable. Seine Firma hat nach dem entwendeten Signaturschlüssel eine kritische Lücke entdeckt.

publiziert am 4.8.2023
image

Apple-Chef Tim Cook spricht über KI-Vorhaben

Das Unternehmen investiert laut seinem CEO stark in Künstliche Intelligenz und forscht seit einigen Jahren an der Technologie.

publiziert am 4.8.2023
image

Staatlich unterstützte Hacker zielen auf MS-Teams ab

Microsoft nennt die russische Hackergruppe Midnight Blizzard als treibende Kraft hinter neuen Phishing-Angriffen. Europäische und amerikanische Organisationen stehen in deren Visier.

publiziert am 4.8.2023
image

Kanadische Facebook- und Google-User sehen bald keine News mehr

Ein Gesetz zwingt Tech-Konzerne Verlage zu entschädigen, wenn sie deren News verbreiten. Meta und Google legen sich nun mit der kanadischen Regierung an. Das Resultat des Kräftemessens dürfte für die Schweiz interessant sein.

publiziert am 3.8.2023 3