Microsoft Schweiz feuert Disti- und OEM-Verantwortliche

25. November 2004, 16:29
  • people & jobs
  • microsoft
image

Uuups: Mike Kohlas und Roger Suter sind seit gestern nicht mehr bei Microsoft Schweiz.

Alle haben es gehört, keiner will genau sagen, warum: Microsoft hat die beiden Channel-Leute M.K.* und R.S.* gefeuert. Microsoft-Sprecher Holger Rungwerth bestätigt: "M.K. und R.S. sind ab sofort nicht mehr bei Microsoft Schweiz."
Im Channel, vor allem unter den Distributoren und OEMs (Assemblierer), für die die beiden zuständig waren, rätselt man über die Gründe für den plötzlichen Abgang von M.K. und R.S. Wie aus Microsoft-nahen Quellen zu erfahren war, scheint man sich über die Umsetzung von Microsoft-internen Richtlinien nicht mehr ganz einig gewesen zu sein.
Und natürlich gibt es eine ganze Reihe von (bösen) Gerüchten. Da wir mit den beiden Betroffenen noch nicht sprechen konnten, verzichten wir darauf, diese hier zu kolportieren. (Christoph Hugenschmidt)
Der Artikel wurde nachträglich korrigiert.
(* Name der Red. bekannt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Adfinis ernennt einen CTO

CEO Nicolas Christener, bisher auch CTO des Open-Source-Dienstleisters, will sich vermehrt mit Wachstumsplänen beschäftigen.

publiziert am 3.10.2022
image

Iris Kornacker ist neue CEO von Polypoint

Sie hat die Stelle von Thomas Buerdel übernommen, der sich in Zukunft auf die Bereiche Innovation und Angebotsausbau bei der Health-Tech-Firma konzentrieren will.

publiziert am 3.10.2022
image

Sonja Meindl stösst zu Microsoft

Microsoft Schweiz holt Sonja Meindl als Leiterin Enterprise Commercial Business in die GL. In dieser Rolle verantwortet sie das Grosskundengeschäft.

publiziert am 3.10.2022
image

Microsoft erhöht in der Schweiz Zahl der Mitarbeitenden

100 zusätzliche Angestellte will Schweiz-Chefin Catrin Hinkel im nächsten Jahr einstellen. Gebraucht werden sie vor allem im Cloud-Bereich.

publiziert am 3.10.2022