Microsoft steigt, HP sinkt im Ansehen der Bosse

25. November 2005, 15:09
image

Die Beratungs- und Treuhandfirma PricewaterhouseCoopers befragt jährlich etwa 1000 Chefs, 130 Journalisten und 150 Fondsmanager welche Firmen sie am meisten bewunderten.

Die Beratungs- und Treuhandfirma PricewaterhouseCoopers befragt jährlich etwa 1000 Chefs, 130 Journalisten und 150 Fondsmanager welche Firmen sie am meisten bewunderten. Die Rangliste wurde gestern vom Wirtschaftsblatt 'Cash' veröffentlicht.
Zum ersten Mal auf Platz 1 findet sich Microsoft, gefolgt vom Mischkonzern General Electric und Toyota. Auf Rang 5 folgt mit IBM bereits die nächste IT-Company. Apple stieg von Rang 42 auf 9 - die Manager sind offensichtlich von der iPod-Erfolgsstory beeindruckt. Den umgekehrten Weg nahm Hewlett-Packard. Der weltweit zweitgrösste IT-Konzern stürzte im "Bewunderungsranking" von Platz 10 auf Rang 42 ab.
Die Befragung der Bosse durch PwC scheint allerdings schon eine Weile her zu sein: Google findet sich nur auf Rang 39. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

publiziert am 30.9.2022
image

Vor 39 Jahren: Word 1.0 für MS-DOS erscheint

Im September 1983 brachte das Hause Redmond seine Textverarbeitungs-Software für das Microsoft Disk Operating System, kurz MS-DOS, auf den Markt.

publiziert am 30.9.2022
image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Ransomware-Banden kaufen Erstzugänge extern ein

Für nur gerade 10 Dollar können sich Cyberkriminelle auf Darkweb-Flohmärkten Zugänge zu Systemen kaufen. Damit können sie dann Schlimmes anrichten.

publiziert am 29.9.2022 1