Microsoft Teams ermöglicht Chats zwischen privaten und geschäft­lichen Konten

13. Januar 2022, 10:48
  • technologien
  • business-software
  • microsoft
  • workplace
image

Nutzer von Teams for Business können neu mit Personen chatten, die sich ausserhalb ihres Unternehmens befinden.

Microsoft beginnt mit dem Rollout einer neuen Funktion für die Collaboration-Plattform Teams. Diese bietet die Möglichkeit, dass Nutzer von Teams for Business mit Anwendern von Teams Consumer kommunizieren können. Der Rollout soll Ende Januar 2022 abgeschlossen sein.
Die Funktion werde nach dem Rollout standardmässig aktiviert sein. IT-Verantwortliche können sie laut Microsoft im Teams-Admin-Portal jedoch deaktivieren, berichtet 'ZDnet'.
Vergangenes Jahr hatte Microsoft eine Teams-Chat-Schaltfläche in Windows 11 integriert, um Kunden dazu zu bringen, die Teams-Funktionen für Privatanwender zu nutzen. Nun können Business-Anwender private Konten über eine E-Mail-Adresse oder Telefonnummer zum Chat einladen und so über die Unternehmensgrenzen hinweg kommunizieren.
Microsoft schreibt, die Anwender könnten die "Sicherheits- und Compliance-Richtlinien der Organisation einhalten". Gemäss 'ZDnet' werde es nicht möglich sein, Anrufe zu tätigen oder Dokumente zwischen Privat- und Business-Konten zu teilen. 

Loading

Mehr zum Thema

image

Wie es um die Umstellung zur QR-Rechnung steht

Die roten und orangen Einzahlungsscheine gehen in den Ruhestand. Wir blicken auf die Einführung der QR-Rechnung zurück und haben bei SIX und Anbietern von Business-Software zum aktuellen Stand nachgefragt.

publiziert am 29.9.2022 1
image

Googles Suchfunktion erhält neue Features

Die visuelle Suche wurde verbessert und es gibt neu einen Suchoperator, mit dem sich Ergebnisse aus der unmittelbaren Umgebung anzeigen lassen.

publiziert am 29.9.2022
image

Nie mehr Hydranten anklicken: Cloudflare präsentiert Alternative zu Captchas

Mit "Turnstile" sollen Captchas obsolet werden. Die Technik laufe im Hintergrund und könne menschliche Webnutzer innert einer Sekunde von Bots unterscheiden.

publiziert am 29.9.2022
image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022