Microsoft überholt Systemmanagement-Werkzeuge

29. August 2007, 15:30
  • rechenzentrum
image

Microsoft hat den "System Center Configuration Manager 2007" in die Produktion gegeben.

Microsoft hat den "System Center Configuration Manager 2007" in die Produktion gegeben. Damit wird das Werkzeug für die Verwaltung von Informatik-Umgebungen (Clients, Server, mobile Geräte ...) in der definitiven Version im November erhältlich sein. Der "System Center Configuration Manager 2007" ist die erste grössere Überarbeitung des "System Management Server" (SMS), den Microsoft im Oktober 2003 lancierte.
Administratoren können mit dem Werkzeug die Konfiguration von PCs erfassen und überwachen und es stellt vor allem ein Mittel für die automatisierte Migration von Clients und Servern auf das neue Betriebssystem Windows Vista dar. Man kann damit ausserdem physische und virtualisierte Server verwalten. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

2023 zieht Helvetia den eigenen RZs den Stecker

Helvetia will komplett in die Cloud. Wir haben mit CTO Achim Baumstark, Cloud-Leiter Raphael Graber und Michael Hanisch von AWS über die Migration gesprochen.

publiziert am 15.9.2022
image

Swissbit entwickelt jetzt auch SSDs für Rechenzentren

Der Schweizer Speicherhersteller spannt mit dem US-Unternehmen Burlywood zusammen und will in den RZ-Bereich vorstossen.

publiziert am 15.9.2022
image

Equinix hat wieder ausgebaut

Das ZH4 von Equinix hat weitere 850 Quadratmeter Fläche erhalten.

publiziert am 15.9.2022