Microsoft übernimmt Identitätsmanagement-Spezialist Alacris

20. September 2005, 09:03
  • security
  • microsoft
  • übernahme
image

Microsoft hat die kanadische Softwarefirma Alacris übernommen.

Microsoft hat die kanadische Softwarefirma Alacris übernommen. Alacris stellt Software zur Verwaltung von digitalen Zertifikaten her. Diese können zum Beispiel für die Smart-Card-basierte Zugangskontrolle zu einem Unternehmensnetzwerk aber auch für andere Aufgaben wie E-Mail-Verschlüsselung oder die Validierung von Online-Transaktionen verwendet werden.
Die Windows-Server-Software erlaubt es eigentlich bereits, zum Beispiel Smart Cards für die User-Authentisierung zu verwenden. Die Implementation einer entsprechenden Infrastruktur kann aber recht kompliziert sein. Die Alacris-Technologie soll es nun für Kunden einfacher machen, die in Windows vorhandenen Möglichkeiten zu nutzen, zum Beispiel durch Tools für die Verwaltung des Lebenszyklusses der Smart Cards selbst. (hj)

Loading

Mehr zum Thema

image

Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

publiziert am 30.9.2022
image

EPD-Infoplattform von eHealth Suisse gehackt

Unbekannte haben von der Website Patientendossier.ch Nutzerdaten abgegriffen. Das BAG erstattet Anzeige, gibt aber Entwarnung.

publiziert am 30.9.2022 3
image

Vor 39 Jahren: Word 1.0 für MS-DOS erscheint

Im September 1983 brachte das Hause Redmond seine Textverarbeitungs-Software für das Microsoft Disk Operating System, kurz MS-DOS, auf den Markt.

publiziert am 30.9.2022
image

Palantir übernimmt 230-Millionen-Auftrag, um US-Drohnen effizienter zu machen

Der opake Datenanalyse-Konzern des rechtslibertären Milliardärs Peter Thiel gibt auch in Europa wieder zu Reden. CEO Alex Karp inszeniert sich als kritischer Geist.

publiziert am 30.9.2022