Microsoft übernimmt Identitätsmanagement-Spezialist Alacris

20. September 2005 um 09:03
  • security
  • microsoft
  • übernahme
image

Microsoft hat die kanadische Softwarefirma Alacris übernommen.

Microsoft hat die kanadische Softwarefirma Alacris übernommen. Alacris stellt Software zur Verwaltung von digitalen Zertifikaten her. Diese können zum Beispiel für die Smart-Card-basierte Zugangskontrolle zu einem Unternehmensnetzwerk aber auch für andere Aufgaben wie E-Mail-Verschlüsselung oder die Validierung von Online-Transaktionen verwendet werden.
Die Windows-Server-Software erlaubt es eigentlich bereits, zum Beispiel Smart Cards für die User-Authentisierung zu verwenden. Die Implementation einer entsprechenden Infrastruktur kann aber recht kompliziert sein. Die Alacris-Technologie soll es nun für Kunden einfacher machen, die in Windows vorhandenen Möglichkeiten zu nutzen, zum Beispiel durch Tools für die Verwaltung des Lebenszyklusses der Smart Cards selbst. (hj)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Windows-Sicherheitslücke stand lange offen

Hacker konnten die Lücke wohl einige Wochen oder sogar Monate ausnützen, bevor ein Patch veröffentlicht wurde.

publiziert am 14.6.2024
image

DDoS-Attacken wurden abgewehrt

Das Bundesamt für Cybersicherheit hat weitere Angriffe festgestellt.

publiziert am 14.6.2024
image

Podcast: Der beste Freund der Insider-Bedrohung ist die Leugnung ihrer Existenz

Bei Cyberbedrohungen denkt man oft nur an Angriffe von Aussen. Was aber ist mit Insidern, die ein System von Innen heraus angreifen? Darüber debattiert Doron Zimmermann, Experte für Cyberbedrohungen und Security Threat Intelligence, mit Chefredaktor Reto Vogt.

publiziert am 14.6.2024
image

Zuger Krypto-Firma Lykke von Cyberangriff getroffen

Das Unternehmen hat den Handel über seine Plattform ausgesetzt. Bei einem Cyberangriff sind Assets im Wert von mehr als 22 Millionen Dollar gestohlen worden.

publiziert am 13.6.2024