Microsoft und NetApp: Engere Zusammenarbeit bei Virtualisierung

8. Dezember 2009, 16:49
  • netapp
  • microsoft
image

NetApp und Microsoft haben eine vertiefte Zusammenarbeit in den Bereichen Virtualisierung, Cloud-Computing und Storage-Management vereinbart.

NetApp und Microsoft haben eine vertiefte Zusammenarbeit in den Bereichen Virtualisierung, Cloud-Computing und Storage-Management vereinbart. Das Abkommen hat eine Laufzeit von vorerst drei Jahren und betrifft sowohl die Entwicklung von integrierten Produkten als auch gemeinsame Vertriebs- und Marketingaktivitäten.
Auf der Produkteseite planen die beiden Unternehmen vor allem die Lancierung von virtualisierten Infrastrukturlösungen auf Basis von Windows Server 2008 R2, Hyper-V Server 2008 R2, System Center und NetApp Storage-Systemen sowie Storage- und Datenmanagement-Lösungen für Exchange Server, Office SharePoint Server und SQL Server. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

UK-Behörde untersucht Cloud-Dienste von Microsoft, Amazon und Google

Die britische Medienaufsichtsbehörde Ofcom will die Marktposition der US-Hyperscaler untersuchen und herausfinden, ob es wettbewerbsrechtliche Bedenken gibt.

publiziert am 22.9.2022
image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022
image

Kartellbehörden schauen bei Microsofts Riesen-Deal genauer hin

Für 75 Milliarden Dollar wollen die Redmonder den Game-Anbieter Activision Blizzard kaufen. Die EU-Behörden überprüfen den Deal laut Medienberichten vertieft.

publiziert am 16.9.2022
image

Cloud-Update: AWS und Google Cloud nehmen Microsoft unter Beschuss

AWS und Google Cloud bemängeln die angekündigten Änderungen der Cloud-Lizenzen von Microsoft. Diese würden die Kundschaft noch mehr einschränken.

publiziert am 1.9.2022 2