Microsoft und Nortel: Unified Communications als Hosting-Päckli für ISPs

29. März 2007, 10:47
  • telco
  • microsoft
image

Im Rahmen ihrer --http://www.

Im Rahmen ihrer Partnerschaft auf dem Gebiet Unified Communications wollen Microsoft und Nortel nun auch Produkte für Carrier und Service Provider auf den Markt bringen. Dabei handelt es sich um "Fixfertig"-Lösungspakete, inklusive Integrationsservices von Nortel, mit denen Telcos, ISPs, Hoster und andere Diensleister ihren Kunden Unified-Communications als gehostete Services anbieten können. Microsoft und Nortel wollen in der zweiten Hälfte des Jahres mit Pilottests beginnen und das Angebot dann gegen Ende des Jahres generell verfügbar machen.
Auf der Produkteseite integrieren die beiden Partner dafür den "Communication Server 2000 Softswitch" von Nortel mit den Microsoft-Lösungen für Hosted Messaging und Collaboration. Dienstleister, die sich für das Paket entscheiden, sollen so ihren (KMU)-Kunden relativ einfach gehostete Services wie unter anderem VoIP, Videokonferenzen, E-Mail, Click-to-Call oder Instant Messaging anbieten können. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom verdient 2022 weniger

Aber das dürften wir eigentlich noch gar nicht wissen. Die Publikation der Geschäftszahlen war ein Versehen.

publiziert am 3.2.2023
image

ChatGPT wächst so schnell wie keine andere App

Der KI-Chatbot bricht Rekorde und verzeichnet 100 Millionen aktive Nutzer innert nur 2 Monaten. Nun soll bald ein Abo-Modell eingeführt werden.

publiziert am 2.2.2023
image

Cloud-Provider doppeln bei Microsoft-Kritik nach

Der US-Konzern beschränke mit seinen Lizenzbestimmungen den Wettbewerb, kritisiert die Vereinigung CISPE. Eine von ihr in Auftrag gegebene Studie soll dies jetzt belegen.

publiziert am 1.2.2023
image

Hunderte Software-Entwickler sollen ChatGPT trainieren

Wird einfaches Codeschreiben bald obsolet? OpenAI und Microsoft möchten ChatGPT beibringen, beim Schreiben von Code wie ein Mensch vorzugehen.

publiziert am 31.1.2023