Microsoft und SAP zusammen gegen Oracle

18. November 2009, 12:53
  • business-software
  • sap
  • microsoft
  • software
  • oracle
image

Getreu dem Motto "Der Feind meines Feindes ist mein Freund" werden die beiden Software-Riesen Microsoft und SAP heute eine Partnerschaft ankündigen, die sich gegen den Rivalen Oracle wendet.

Getreu dem Motto "Der Feind meines Feindes ist mein Freund" werden die beiden Software-Riesen Microsoft und SAP heute eine Partnerschaft ankündigen, die sich gegen den Rivalen Oracle wendet. Dies berichtet das 'Wall Street Journal' unter Berufung auf einen SAP-Manager.
Wie die US-Wirtschaftszeitung berichtet, wird Microsoft im Rahmen des Abkommens seinen Kunden SAP als "Preferred Provider" von Budgetplanungs- und Forecasting-Software empfehlen. Ziel ist es, Oracle in einigen Fällen zu ersetzen.
Microsoft und SAP sind in einigen Bereichen schon seit langem Partner. In der Vergangenheit gab es zudem auch schon mal Anzeichen, wonach Microsoft SAP kaufen könnte. Die Gespräche scheiterten jedoch. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Thomas Knüsel wird neuer CEO bei Cyberlink

Er folgt auf Beat Tinner, der weiterhin als Verwaltungsratspräsident amtieren wird. Zudem wurden Sonja Bucher und Michael Sommer in die Geschäftsleitung aufgenommen.

publiziert am 8.12.2022
image

IMS Software ernennt neuen CEO

Ab Anfang nächstes Jahr übernimmt Alexander Meyer die Position des Geschäftsführers von Kurt Rüegg. Dieser bleibt dem Unter­nehmen aber erhalten.

publiziert am 7.12.2022
image

Microsoft will eine "Super-App" schaffen

Der Konzern will die chinesische App Wechat kopieren. Für den Vertrieb der Anwendung wird man allerdings weiterhin auf die Konkurrenz angewiesen sein.

publiziert am 7.12.2022
image

SAP stellt "Patient Management" ein

Die Softwareschmiede will im Health-Bereich vermehrt auf Partner setzen und IS-H mit dem Support-Ende von ECC ebenfalls nicht mehr unterstützen. Die DSAG bedauert den Entscheid.

publiziert am 5.12.2022