Microsoft veröffentlicht .NET Core 3.0

24. September 2019, 14:51
  • technologien
  • microsoft
image

Microsoft gibt die allgemeine Verfügbarkeit von .

Microsoft gibt die allgemeine Verfügbarkeit von .NET Core 3.0 bekannt und hat zudem C# 8.0 und F# 4.7 freigegeben. Daneben hat Visual Studio mit der Version 16.3 ein Update erhalten, das ebenfalls das neue Framework beinhalte.
.NET Core 3.0 sei plattformübergreifend für Windows, macOS und Linux erhältlich. Zu den wichtigsten Neuerungen, so Microsoft in einem Blogeintrag, zählen eine Verbesserung der Leistung auf allen Ebenen sowie der neue Support für Windows Forms und Windows Presentation Framework (WPF) für die Entwicklung klassischer Desktop-Anwendungen. Der neue Release enthält daneben JSON APIs sowie die Unterstützung von ARM64, allerdings zunächst nur mit Linux-Betriebssystemen.
Microsoft empfiehlt Entwicklern den baldigen Umstieg auf .NET Core 3.0. Selbst setze das Hause Redmond die aktuelle Version seit einigen Monaten für die Dienste .NET und Bing.com ein.
Wie es im Blogeintrag weiter heisst, sei das Framework für den sicheren Einsatz von .NET-Anwendungen in Docker-Containern speziell gehärtet worden. Ausserdem habe man den Garbage Collector verbessert, der nun weniger Speicher benötige. Hinzu kämen Verbesserungen am Thread Pool.
Die vollständige Liste aller Neuerungen gibt es im Developer-Blog von Microsoft. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Autonomer Päckli-Roboter kommt 2023 in die Schweiz

Der Loxo Alpha soll künftig Pakete auf Abruf liefern. Ein Testversuch in der Schweiz soll im Frühling 2023 starten. In welcher Region ist allerdings noch unklar.

publiziert am 7.12.2022
image

Microsoft will eine "Super-App" schaffen

Der Konzern will die chinesische App Wechat kopieren. Für den Vertrieb der Anwendung wird man allerdings weiterhin auf die Konkurrenz angewiesen sein.

publiziert am 7.12.2022
image

Drivetek in die USA verkauft

Der Engineering-Dienstleister stellt Hard- und Software für verschiedene Antriebstechniken her. Nun wurde das Startup für mehrere Millionen Franken veräussert.

publiziert am 7.12.2022
image

Google lanciert endlich Continuous Scrolling für den Desktop

Um relevante Suchergebnisse zu finden, muss man nun nicht mehr über mehrere Seiten navigieren. Die neue Funktion ist jedoch erst in den USA verfügbar.

publiziert am 6.12.2022