Microsoft verschärft Prüfungsverfahren für MCPs

2. März 2005, 19:07
  • politik & wirtschaft
image

Real-Life-Kenntnisse statt Multiple-Choice-Fragen

Real-Life-Kenntnisse statt Multiple-Choice-Fragen
Microsoft ändert das Prüfungsverfahren für die Zertifizierung zum MCP (Microsoft Certified Professional). Statt den bekannten Multiple-Choice-Tests will Microsoft ab 31. März die praktischen Fähigkeiten der Kandidatinnen und Kandidaten testen.
Dazu wurden weltweit 6000 Prüfungszentren eingerichtet, wo IT-Spezialisten ihre praktischen Fähigkeiten unter Beweis stellen müssen, um das begehrte Siegel als MCP zu erlangen. Ab 31. März werden die ersten Praxistests für die MCSEs (Microsoft Certified System Engineers) und die MCSAs (Microsoft Certified System Administrators) durchgeführt. Sie müssen ihre Fähigkeiten im Bau und Unterhalt einer Windows 2003 Server-Umgebung zeigen.
Die Tests können in acht Sprachen, darunter auch Deutsch und Französisch, abgelegt werden. Nach und nach werden auch weitere Examen nach dem neuen, schärferen aber auch praxisnäheren Verfahren eingeführt. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

publiziert am 30.9.2022
image

Softwareone erhält an einem Tag 2 Freihänder für fast 14 Millionen Franken

Der Stanser IT-Dienstleister ist bei Swissgrid Reseller für Standardsoftware und kann fürs Stadtzürcher OIZ die Lizenzen für die Microsoft-EDR-Lösung liefern. Dafür kassiert Softwareone Millionen.

publiziert am 30.9.2022
image

ALV braucht IT-Know-how für bis zu 55 Millionen Franken

In 8 Arbeitsgebieten sucht das Seco Digitalisierungs-Knowhow für die RAVs und die Arbeitslosenversicherung.

publiziert am 30.9.2022