Microsoft verzichtet auf PVC

7. Dezember 2005, 14:50
  • international
  • microsoft
image

Microsoft will in seinen Produktverpackungen in Zukunft kein PVC (Polivinylchlorid, oft auch einfach Vinyl genannt) mehr verwenden.

Microsoft will in seinen Produktverpackungen in Zukunft kein PVC (Polivinylchlorid, oft auch einfach Vinyl genannt) mehr verwenden. Diese Plastikart soll bis Ende 2005 eliminiert werden. Ersetzt wird sie in vielen Fällen durch einfache Kartonpackungen, in manchen Fällen soll ausserdem neu PET eingesetzt werden.
Auch HP hat kürzlich angekündigt, kein PVC mehr verwenden zu wollen. PVC ist in letzter Zeit stark ins Visier von Umweltschützern geraten, da sowohl bei der Produktion als auch bei der Verbrennung von PVC Dioxin entsteht. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ransomware-Bande meldet Angriff auf Ferrari

Die Gruppe Ransomexx hat angeblich erbeutete Dateien veröffentlicht. Der Automobilhersteller erklärt, keine Beweise für eine Verletzung seiner Systeme zu haben.

publiziert am 3.10.2022
image

Sonja Meindl stösst zu Microsoft

Microsoft Schweiz holt Sonja Meindl als Leiterin Enterprise Commercial Business in die GL. In dieser Rolle verantwortet sie das Grosskundengeschäft.

publiziert am 3.10.2022
image

Microsoft erhöht in der Schweiz Zahl der Mitarbeitenden

100 zusätzliche Angestellte will Schweiz-Chefin Catrin Hinkel im nächsten Jahr einstellen. Gebraucht werden sie vor allem im Cloud-Bereich.

publiziert am 3.10.2022
image

Neue Zero-Day-Lücken in Exchange Server

Die Lücken werden aktiv ins Visier genommen. Bisher gibt es nur einen Workaround.

publiziert am 3.10.2022