Microsoft wählt Schweizer Startup

18. August 2014, 12:58
  • politik & wirtschaft
  • startup
  • microsoft
  • schweiz
image

Aus insgesamt 500 Bewerbungen aus dem deutschsprachigen Raum entschied sich Microsofts Venture-Accelerator-Programm für acht Startups, berichtet --http://www.

Aus insgesamt 500 Bewerbungen aus dem deutschsprachigen Raum entschied sich Microsofts Venture-Accelerator-Programm für acht Startups, berichtet 'Gründerszene'. Davon kommen fünf aus Deutschland, zwei aus Österreich und eines interessanterweise aus der Romandie. Die Jungunternehmen kriegen vier Monate lang technische Hilfe sowie Unterstützung von Mentoren und Experten.
Das ist bereits die zweite Coaching-Runde des Software-Riesen. Im ersten Durchlauf erhielten schliesslich vier Unternehmen eine Anschlussfinanzierung. Das Lausanner Startup Powzy konnte sich durchsetzen. Die Welschen entwickeln einen neuen Marketing-Kanal. Sie wollen Nutzern durch 30 Sekunden lange interaktive Inhalte (Werbung) kostenpflichtige Dienste freischalten. (csi)

Loading

Mehr zum Thema

image

Wegen Whatsapp: Bank wälzt Millionen-Busse auf Angestellte ab

Finanzregulatoren hatten mehreren Banken wegen der Nutzung von Whatsapp hohe Bussen auferlegt. Morgan Stanley reicht diese nun an Mitarbeitende weiter.

publiziert am 27.1.2023
image

Angeblicher Datendiebstahl: Unispital Lausanne gibt Entwarnung

Ein Hacker behauptete, im Besitz von 2 Millionen Datensätzen des Spitals zu sein. Doch das Datenpaket stammt offenbar aus Frankreich.

publiziert am 27.1.2023
image

Crypto Valley: Sehr gute Miene zum sehr bösen Spiel

Die Investoren-Vereinigung CV VC befindet im neusten "Top 50"-Report: Der Laden brummt, die Zukunft strahlt. Sie hat dafür einige Fantasie walten lassen.

publiziert am 27.1.2023
image

Podcast: Wie fair und objektiv ist künstliche Intelligenz?

Der Bundesrat will, dass KI Behörden effizienter macht. Warum das zu einem Problem werden kann, diskutieren wir in dieser Podcast-Folge.

publiziert am 27.1.2023