Microsoft weitet Office-365-Einzugsgebiet aus

16. Juli 2013, 07:52
  • international
  • microsoft
image

Microsoft erweitert das Gebiet, in dem die Online-Bürosuite Office 365 erhältlich ist, um 38 weitere Länder.

Microsoft erweitert das Gebiet, in dem die Online-Bürosuite Office 365 erhältlich ist, um 38 weitere Länder. Auf den Philippinen und in Thailand ist Office 365 ab sofort vollumfänglich erhältlich. In den anderen Ländern können Kunden es nun 120 Tage lang kostenlos testen; danach sollen auch dort die Abonnemente erhältlich werden. Microsoft bietet Office 365 ausserdem auch in neuen Sprachen an, darunter Arabisch und Vietnamesisch.
Die meisten der jetzt erschlossenen Office-365-Länder befinden sich in Afrika und Lateinamerika, Microsoft schliesst aber auch noch einige Lücken in Europa. Eine vollständige Liste der neuen Länder findet man hier.
Übrigens können Unternehmen, die Office-365-Lizenzen abonnieren, diese Lizenzen auch an Leuten in den meisten der Länder zuweisen, wo Office 365 nicht offiziell erhältlich ist. Ausnahmen sind Kuba, Timor-Leste, Iran, Nordkorea, Myanmar, Sudan und Syrien. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Safe Host wird von US-Investor gekauft

Die Investmentgesellschaft IPI Partners kauft den Schweizer RZ-Betreiber Safe Host, der künftig unter neuem Namen agieren wird.

publiziert am 24.5.2022
image

Klarna streicht jede zehnte Stelle

Das schwedische Startup ist Europas wertvollstes Fintech. Nun aber sollen rund 700 Angestellte ihren Job verlieren.

publiziert am 24.5.2022
image

Das WEF will ins Metaverse

Klaus Schwab, Gründer des Weltwirtschaftsforums (WEF), hat ein globales Dorf für die Zusammenarbeit in der digitalen Parallelwelt angekündigt.

publiziert am 23.5.2022
image

Microsoft eröffnet Schweizer Technology Center

Im Tech-Center sollen Co-Innovation von Kunden und Partnern entstehen. Gleichzeitig kündigt Microsoft die "Innovate Switzerland" Community an.

publiziert am 23.5.2022