Microsoft will (mehr) Apps für Windows Phones

31. Dezember 2014, 09:46
  • technologien
image

Die Redmonder wollen Entwickler motivieren, mehr Apps fürs Windows Phone zu programmieren.

Die Redmonder wollen Entwickler motivieren, mehr Apps fürs Windows Phone zu programmieren. Wie ZDNet-Bloggerin Mary Jo Foley erfahren hat, soll das Team Developer Experience (DX), zuvor als Developer and Platform Evangelism (DPE) bekannt, die Strategie verfeinern, um mehr unabhängige Softwareentwickler für Microsofts Plattformen und insbesondere Windows Phone zu gewinnen.
Ob das was hilft? Microsoft leidet schon lange an den wenigen Windows-Phone-Apps. Es gab schon Gerüchte, um Entwickler zu motivieren. Gebracht hat es aber anscheinend noch nicht so viel. (lvb)
Interessenbindung: Die Schreibende besitzt ein Windows Phone.

Loading

Mehr zum Thema

image

BRACK.CH liefert – auch an Geschäftskunden

Bei der Beschaffung von Betriebs- und Verbrauchsmaterial gibt es in vielen Unternehmen und Institutionen Potenzial, um Kosten zu sparen. Dabei kann sich die Lieferantenwahl als entscheidender Schlüsselfaktor erweisen. Vier Gründe, warum es sich lohnt, bei BRACK.CH einzukaufen.

image

Auch Swissquote hat jetzt eine Twint-App

Twint zählt 4 Millionen User und ist ab sofort auch für Kunden von Swissquote verfügbar.

publiziert am 9.8.2022
image

Explosion in US-Rechenzentrum von Google

Drei Personen haben nach einem elektrischen Zwischenfall schwere Verbrennungen erlitten. Ob die Explosion Ursache einer Search-Störung war, ist nicht bestätigt.

publiziert am 9.8.2022
image

Insurtech-Startup Grape sichert sich 1,7 Millionen Franken

Der Schweizer SaaS-Anbieter will mit dem Geld aus einer Pre-Seed sein Produkt weiterentwickeln und das Team ausbauen.

publiziert am 5.8.2022