Microsoft zieht Outlook-Updates zurück

17. Juli 2017, 14:12
  • business-software
  • microsoft
  • updates
image

Gleich drei Updates für Outlook hat Microsoft zurückgezogen, wie --https://www.

Gleich drei Updates für Outlook hat Microsoft zurückgezogen, wie 'The Register' aufgefallen ist. Es handelt sich um die Updates KB 4011042 (Outlook 2010), KB 3191849 (Outlook 2013) und KB 3213654 (Outlook 2016). Diese seien zwischen Ende Juni und Anfang Juli aus dem Download Center entfernt worden.
Noch gebe es keine Handlungsempfehlungen von Microsoft, was gemacht werden soll, falls die Updates schon aufgespielt wurden. Nutzer stellten laut Born verschiedene Probleme nach dem Update-Prozess fest. Etwa funktioniere die Synchronisierung bei iCloud-Kunden oder die Suche nicht. Attachment die Auslassungspunkte oder Ausrufezeichen enthalten, würden zudem Probleme verursachen, schreibt 'The Register'. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Exklusiv: Abacus hat bald zwei CEOs

Die St. Galler Software-Schmiede setzt ab dem kommenden Jahr auf eine Co-Geschäftsführung: Claudio Hintermann teilt sich den CEO-Posten mit Christian Huber. Gleichzeitig rückt Daniel Senn ins VR-Präsidium auf.

publiziert am 15.11.2022
image

Barracuda lanciert M365-Backup in der Schweiz

Backup-Services für Microsoft-365-Daten sind neu auch in der Azure-Region Zürich verfügbar.

publiziert am 14.11.2022
image

"Hey, Github" soll Spracheingabe auf der Codehosting-Plattform ermöglichen

Die Microsoft-Tochter hat das Feature auf der Entwicklungskonferenz Universe angekündigt. Dazu wurden weitere Neuigkeiten vorgestellt.

publiziert am 10.11.2022
image

Microsoft ist wieder mal im Visier der EU-Kartell­wächter

Wegen ihrer Cloud-Computing-Praktiken sehen sich die Redmonder erneut mit einer Kartellbeschwerde konfrontiert. Auch beim Activision-Deal will die EU genauer hinschauen.

publiziert am 9.11.2022