Microsofts Ex-Serverchef Muglia landet bei Juniper

26. Juli 2011, 09:00
  • people & jobs
  • microsoft
image

Gegenseitiges Abwerben von Top-Managern.

Gegenseitiges Abwerben von Top-Managern.
Man kann es drehen und wenden, wie man will. "Microsoft laufen die Manager davon", titelte am 6. Juli 2011 'silicon.de' und nannte als aktuelles Beispiel den vormaligen Chefstrategen Hank Vigil, der sich somit in einer Reihe mit Stephen Elop und Bob Muglia gefunden haben soll. Letzterer, 23 Jahre lang gedienter Microsoft-Veteran und seit 2009 Präsident für das Server- und Tools-Business, wurde allerdings im Januar 2011 von Steve Ballmer rausgeworfen, weil der Unternehmensboss laut 'Seattle Times' eine Änderung wünschte. Jetzt schlägt Muglia bei Juniper Networks als neuer Vice President für Software auf.
An Bord geholt hat den neuen Chef der Software Solutions Division kein anderer als Juniper-CEO Kevin Johnson, der einst Microsofts Platforms and Services Division leitete, die für die Entwicklung von Windows zuständig war.
Mit Bad Brooks ist ein anderer ehemaliger hochrangiger Microsoft-Manager bei Juniper gelandet. Der Ex-Marketingchef für Windows wurde bei dem Netzwerkhersteller zum Vice President of Worldwide Enterprise Marketing and Solutions bestellt.
Andererseits hat Microsoft auch Juniper Top-Leute abgeworben. Prominentestes Beispiel war 2008 Stephen Elop. Den ehemaligen COO hat es aber als Chef von Microsofts Business-Division nicht lange gehalten, denn im September 2010 wechselte er als CEO zu Nokia. Der Rest ist Geschichte, für Elop, wenn die Geschäfte weiter so schlecht laufen, sicherlich bald auch bei den Finnen. (kh)

Loading

Mehr zum Thema

image

Verstärkung für ETH kommt aus Kopenhagen

Die Hochschule beruft einen neuen Professor im Departement Mathematik, der auf Statistik und Machine Learning spezialisiert ist. Ein anderer KI-Spezialist verlässt die Uni.

publiziert am 23.9.2022
image

UK-Behörde untersucht Cloud-Dienste von Microsoft, Amazon und Google

Die britische Medienaufsichtsbehörde Ofcom will die Marktposition der US-Hyperscaler untersuchen und herausfinden, ob es wettbewerbsrechtliche Bedenken gibt.

publiziert am 22.9.2022
image

Rochade im Führungsteam der Netrics Gruppe

Nectrics-CEO Pascal Schmid wechselt per Ende 2022 in den Verwaltungsrat der Gruppe. Pascal Kocher, langjähriger CFO, übernimmt dann die Chefposition.

publiziert am 22.9.2022
image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022