Microsofts Kampf gegen Android

11. Dezember 2013, 16:08
  • microsoft
  • android
  • nokia
image

Microsoft will Google an den Kragen.

Microsoft will Google an den Kragen. Laut 'The Verge' überlegen sich die Redmonder, ob sie Windows Phone und Windows RT an Gerätehersteller künftig gratis abgeben sollen.
Heute lizenziert Microsoft Windows RT und Windows Phone Software für Gerätehersteller. Nokia dominiert durch den Zusammenschluss mit Microsoft die Produktion von Windows Phones. Andere Gerätehersteller jedoch produzieren Tablets und Smartphones grösstenteils auf Android - nur noch Microsoft und Nokia bauen Windows RT Produkte. Das soll sich nun aber ändern.
Microsoft arbeitet zurzeit an einem Update auf Windows 8.2. Laut den Informanten der US-Zeitschrift 'The Verge' soll die Gratis-Version zusammen mit dem Update kommen. Noch sei aber nichts entschieden. Was Microsoft damit aber erreichen will ist klar: Die Nachfrage steigern und Android bekämpfen. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

ChatGPT wächst so schnell wie keine andere App

Der KI-Chatbot bricht Rekorde und verzeichnet 100 Millionen aktive Nutzer innert nur 2 Monaten. Nun soll bald ein Abo-Modell eingeführt werden.

publiziert am 2.2.2023
image

Cloud-Provider doppeln bei Microsoft-Kritik nach

Der US-Konzern beschränke mit seinen Lizenzbestimmungen den Wettbewerb, kritisiert die Vereinigung CISPE. Eine von ihr in Auftrag gegebene Studie soll dies jetzt belegen.

publiziert am 1.2.2023
image

Hunderte Software-Entwickler sollen ChatGPT trainieren

Wird einfaches Codeschreiben bald obsolet? OpenAI und Microsoft möchten ChatGPT beibringen, beim Schreiben von Code wie ein Mensch vorzugehen.

publiziert am 31.1.2023
image

Änderung an WAN-Router führte zu Microsoft-Ausfall

Vergangene Woche sind verschiedene Applikationen und Dienste von Microsoft ausgefallen. In einem vorläufigen Bericht erklärt der Kon­zern, wie es dazu kommen konnte.

publiziert am 30.1.2023 2