Migros bricht 'Duet'-SAP-Projekt ab

2. April 2009, 14:09
  • business-software
  • sap
  • microsoft
  • migros
image

"Massive applikatorische Schwächen"

"Massive applikatorische Schwächen"
Das Gemeinschaftsprojekt 'Duet' von SAP und Microsoft hat enorme strategische Bedeutung. Denn mit 'Duet' sollen Arbeitsprozesse innerhalb der ERP-Systeme von SAP mit solchen in Microsoft-Office verknüpft werden. Ein Beispiel: 'Duet'-Anwender können für die Absenzenverwaltung im SAP-System das Kalenderprogramm von MS Outlook benützen.
Dass 'Duet' eine Erleichterung der Arbeit bedeuten kann, sah man offenbar auch bei der Migros so und entschied im Mai 2007, ein Pilotprojekt zu lancieren. Der Lizenzvertrag mit SAP wurde am 27. Juni 2007 unterschrieben, wie wir einem sehr offenen Artikel auf der Informationsseite der Migros IT Services entnehmen.
Kurz nach dem Start der Umsetzungsphase haben sich aber gemäss Migros die ersten Schwierigkeiten eingestellt. Offenbar ist man beim Schweizer Detaillisten nicht mehr sehr von 'Duet' überzeugt: "Zu den massiven applikatorischen Schwächen gesellten sich grosse Architektur- und Infrastrukturprobleme auf Servern und Client," heisst es ebenda ziemlich unverblümt.
Trotz der ungelösten Probleme hat man dann bei der Migros am 1. April 2008 ein Rollout mit 64 Pilot-Usern mit der damals brandneuen Version 1.5 SP 0 von 'Duet' gewagt. SAP Schweiz und der Systemintegrator Resource hatten versprochen, SP0 von 'Duet' stabil zum laufen zu bringen, was aber auch nicht gelang. Ein Upgrade auf SP1 half offenbar auch bis letzten Herbst nicht. Im März 2009, fiel dann der Entscheid, das Projekt abzubrechen. Ziemlich philosophisch schreibt Migros IT Services: "Nehmen wir doch einfach mit, dass ein Pilotprojekt auch mal scheitern kann."
SAP: Bereits 500 'Duet'-Anwender weltweit
SAP-Sprecherin Claudia Lukaschek bestätigte den Abbruch des Projekts. Das für SAP wichtige Feedback des Pilotkunden Migros habe man nicht in der vom Kunden gewünschten Zeit in Verbesserungen der Software umsetzen können, heisst es aus Regensdorf.
Doch 'Duet' 1.5 (SP1) werde weltweit wie geplant ausgerollt, so Lukaschek. Weltweit arbeiten gemäss SAP über 500 Kunden mit über einer Million Usern mit der Integrationssoftware.
Auch bei Microsoft Schweiz will man am Engagement für 'Duet' nicht zweifeln. "Wir glauben ganz klar an die Zukunft von Duet und damit verbunden an die erfolgreiche Partnerschaft von Microsoft und SAP," heisst es in einem Statement aus Wallisellen. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Amazons Alexa soll die Stimmen von Toten imitieren

Alexa wird laut Amazon auch Stimmen von Lebenden imitieren können, illustriert dies aber mit einem eher makabren Beispiel.

publiziert am 23.6.2022 1
image

Microsoft definiert verantwortungsvolle KI

Durch einen einheitlichen Standard soll der Zugang zu gewissen Machine-Learning-Technologien eingeschränkt werden. Bestimmte Projekte werden gar ganz eingestampft.

publiziert am 22.6.2022
image

Cisco: Hybrid Work funktioniert (noch) nicht

Tech-Pannen, Stress und die Frage des Vertrauens: Hybrid Work bleibt im New Normal eine grosse Herausforderung. Cisco will es richten.

publiziert am 20.6.2022
image

Tech-Giganten stimmen Kodex gegen Fake News zu

Mehrere Tech-Konzerne haben den Verhaltenskodex der EU zum Schutz vor Desinformationen unterschrieben. Bei Verstössen drohen ihnen empfindliche Bussen.

publiziert am 20.6.2022 1