Migros nutzt Security-Appliances von Fortinet

29. August 2011 um 12:56
  • channel
  • migros
  • security
  • sap
  • oracle
image

Der Schweizer Detailhandelsriese Migros greift zur Sicherung seiner IT-Infrastruktur auf zwei Appliances von Fortinet zurück.

Der Schweizer Detailhandelsriese Migros greift zur Sicherung seiner IT-Infrastruktur auf zwei Appliances von Fortinet zurück. Wie der Anbieter in einer Mitteilung schreibt, hätten die zehn regionalen Migros-Genossenschaften wichtige Teile ihrer IT konsolidiert, darunter auch die Perimeter-Security.
Die beiden in einem Cluster im Rechenzentrum der Migros installierten Appliances würden eine Echtzeit-Performance und den Schutz des Netzwerks ermöglichen, sowie eine hohe Verfügbarkeit zentraler Applikationen wie SAP, Oracle und SQL garantieren. Bei der Migros würden damit nicht weniger als 145 SAP-Instanzen, 220 Oracle- und 230 SQL-Datenbanken sowie der Datenverkehr von 325 Unix- und 4'239 physischen Windows-Servern sowie 405 virtuellen Windows-Servern überwacht und gesichert, so Fortinet in der Mitteilung weiter. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

"Wir legen den Schwerpunkt auf die Störung der Bedrohungsakteure"

An den Swiss Cyber Security Days in Bern ging es in den Keynotes nicht nur um Verteidigung, sondern auch um offensive Aktionen. Zum Beispiel durch das FBI.

publiziert am 21.2.2024
image

Wurde Lockbit zerschlagen?

Ermittler haben den Spiess umgedreht. Auf der Darknet-Seite der Ransomware-Bande zeigt ein Timer, wann die Website abgeschaltet werden soll. Ist das schon das Ende von Lockbit?

publiziert am 20.2.2024
image

Nachfrage nach RZ-Kapazitäten wächst schneller als das Angebot

Hyperscaler nehmen einen Grossteil der verfügbaren Kapazitäten in Beschlag. Energiebeschaffung und steigende Baukosten treiben die Preise gemäss einem Report in die Höhe.

publiziert am 20.2.2024
image

Also büsst über 1 Milliarde Umsatz ein

Der Emmener Distributor muss einen Dämpfer hinnehmen: Umsatz und Gewinn sind 2023 deutlich geschrumpft.

publiziert am 20.2.2024