Milliarden-Deal in der Security-Szene

3. Januar 2014, 09:36
  • security
  • cisco
  • übernahme
image

FireEye kauft Mandiant für eine Milliarde Dollar.

FireEye kauft Mandiant für eine Milliarde Dollar.
Weitere Konsolidierung in der Cybersecurity-Branche: FireEye übernimmt für 1 Milliarde Dollar den Mitbewerber Mandiant. Mandiant wurde Anfang 2013 schlagartig berühmt, als es chinesische Cyberattacken auf über hundert US-amerikanische Einrichtungen enttarnte. FireEye ist ein klassischer Anbieter von Security-Technologien für Firmen und Organisationen, der seit einem Jahr vom ehemaligen McAfee-CEO Dave DeWalt geleitet wird. 2012 ging FireEye an die Börse; auch Mandiant soll mit einem IPO geliebäugelt haben.
Es handelt sich um einen der grössten Deals in der Security-Szene. Zuletzt gab es einige gewichtige Übernahmen in dem Bereich. Zu den Mitbewerbern von FireEye gehören vor allem Palo Alto Networks, Sourcefire (seit kurzem im Besitz von Cisco.
Kevin Mandia, der vor zehn Jahren Mandiant gegründet hatte und seitdem CEO ist, wird nun als COO bei FireEye beschäftigt sein. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zurich Film Festival – Ticketverkauf dank flexibler Standortvernetzung.

Heute ist das Zurich Film Festival (ZFF) das grösste Herbstfilm-Festival im deutschsprachigen Raum und ein Sprungbrett zu den Oscars. 2005 fand es zum ersten Mal statt.

image

TAP Portugal bestätigt den Klau von Passagierdaten

Nach dem Cyberangriff sind 600 Gigabyte an Daten der Airline veröffentlicht worden – auch von Schweizer Passagieren. Kunden werden vor möglichen Phishing-Angriffen gewarnt.

publiziert am 23.9.2022
image

Nach Angriff warnt Revolut vor Phishing-Kampagne

Bei einem Cyberangriff auf das Fintech-Unternehmen sollen sich Hacker Zugang zu zehntausenden Kundendaten verschafft haben. Revolut bestätigt den Abfluss von Daten.

publiziert am 22.9.2022
image

MFA kommt erst langsam in Firmen an

Die Zahl der Unternehmen, die Multifaktor-Authentifizierung für Angestellte implementieren, steigt einem Report von Thales zufolge nur langsam.

publiziert am 22.9.2022