Milliarden-Fusion im europäischen Telekom-Business

5. Februar 2015 um 11:35
  • telco
  • deutsche telekom
image

In Grossbritannien ist ein Riesendeal in der Mobilfunkbranche perfekt.

In Grossbritannien ist ein Riesendeal in der Mobilfunkbranche perfekt. BT übernimmt den grössten Mobilfunkanbieter EE für 12,5 Mrd. Pfund (umgerechnet 17,5 Mrd. Franken) von der Deutschen Telekom und dem französischen Konzern Orange.
BT (ehemals British Telecom) werde den Betrag in Bar und eigenen Aktien auf den Tisch legen, teilten die drei Unternehmen am Donnerstag mit. Die Chefs der Konzerne hatten sich bereits Mitte Dezember auf die Grundzüge des Deals verständigt, nun wurden die Details ausgehandelt.
Zustimmen müssen noch die BT-Aktionäre sowie das britische Kartellamt. Letzteres werde sich voraussichtlich nicht in den Weg stellen, sagte BT-Chef Gavin Petterson. Mit dem Abschluss der Transaktion werde spätestens in gut einem Jahr gerechnet.
Die Deutsche Telekom und Orange halten jeweils die Hälfte der Anteile an EE. Die Deutschen werden sich ihre Beteiligung zum weitaus grössten Teil in BT-Aktien bezahlen lassen und künftig 12 Prozent an dem britischen Traditionskonzern halten. Zudem erhält die Telekom einen Sitz im BT-Verwaltungsrat. Orange soll 3,4 Mrd. Pfund in bar und zudem eine 4-Prozent-Beteiligung an BT erhalten.
EE war bisher grösster Mobilfunkanbieter auf der Insel. BT hatte sich vor mehr als zehn Jahren aus dem Mobilgeschäft verabschiedet, ist aber führend im Festnetz- und Breitbandgeschäft. Mit der Übernahme von EE setzt sich BT an die Spitze des Marktes sowohl für Festnetz- als auch Mobiltelefon.
BT hofft, vom Zusammenwachsen der Technologien zu profitieren. Marktexperten zufolge müssen Telekom-Unternehmen künftig Mobilfunk und Festnetz aus einer Hand anbieten, um Kunden zu locken. (sda/mim)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Glasfaser: Weko hält Swisscom für marktbeherrschend

Die Wettbewerbskommission hat die vollständige Verfügung im Glasfaserstreit gegen Swisscom veröffentlicht. Obwohl die interessantesten Zahlen geschwärzt sind, finden sich darin spannende Aussagen.

publiziert am 3.6.2024
image

Bundesrat nimmt sich der Eignerstrategie von Staatsunternehmen an

Der Bundes- und der Nationalrat wollen Staatsbetrieben bei Akquisitionen im Ausland nicht reinreden, aber eine Privatisierung von Swisscom soll geprüft werden.

publiziert am 29.5.2024
image

Swisscom-Kundendienst verzeichnet markant weniger Anrufe

Weil Swisscom kündigte, soll das Bieler Callcenter Telus geschlossen werden. Der Telco setzt auf Automatisierung, seine Kundinnen und Kunden auf Selfservice.

publiziert am 28.5.2024
image

Swisscom verliert grossen SBB-Auftrag an Sunrise

Die SBB wollen die Dienste für die Festnetzkommunikation neu von Sunrise statt wie bisher von Swisscom beziehen.

publiziert am 23.5.2024 3