Millionen Codezeilen: Die Jahres­bilanz der Apache Foundation

11. Januar 2021, 10:34
image

Die Organisation veröffentlicht Zahlen zu ihren Projekten. Ein Blockchain-Projekt wächst besonders.

Die Apache Software Foundation (ASF) zieht Bilanz zu ihren Projekten im Jahr 2020. 238 Apache-Projekte, Unterprojekte, und ihre Gemeinschaften hätten fast 3500 Veröffentlichungen in Dutzenden von Kategorien produziert, teilt die 1999 gegründete Non-Profit-Organisation mit.
Die gesamte Zahl der Projekte und Unterprojekte betrage 342, davon seien 199 Top-Level-Projekte, schreibt die ASF in einem Blogbeitrag. 2020 habe es zehn neue Top-Level-Projekte gegeben. 41 Projekte würden sich im Incubator-Prozess befinden, in dem Apache den Reifegrad eines Projekts überprüft.
image
Grafik: ASF
2020 seien rund 117 Millionen Zeilen Code mit 247'451 Commits geändert worden. An der Spitze steht Tuweni, das erste Apache-Projekt im Bereich Blockchain. Mit Bibliotheken und anderen Werkzeugen will Apache Tuweni die Entwicklung von Blockchain und anderer dezentraler Software in Java und anderen JVM-Sprachen unterstützen. Die Top 5 Apache-Projekt-Repositories nach der Grösse gemessen in Codezeilen sind:
  1. Tuweni (7,8 Millionen Codezeilen)
  2. Flex (7 Millionen Codezeilen)
  3. Netbeans (6,5 Millionen Codezeilen)
  4. Openoffice (6,3 Millionen Codezeilen)
  5. Hadoop (3,5 Millionen Codezeilen)

3258 Commiters hätten im vergangenen Jahr zu den Projekten beigetragen. Zu den fleissigsten gehörten laut ASF Andrea Cosentino von Red Hat, der bei Apache das Camel-Projekt betreut, und Jean-Baptiste Onofré, der an Camel, Karaf und Beam mitarbeitet, mit rund 6000 respektive 3000 Commits.
Die aktivsten Mailing-Listen bei den Developern sind zu den Themen Tomcat, Flink, Royale, Beam und James. Insgesamt seien von tausenden Autoren über 2 Millionen Mails im Zusammenhang mit Apache verschickt worden, so die ASF.

Loading

Mehr zum Thema

image

Änderung an WAN-Router führte zu Microsoft-Ausfall

Vergangene Woche sind verschiedene Applikationen und Dienste von Microsoft ausgefallen. In einem vorläufigen Bericht erklärt der Kon­zern, wie es dazu kommen konnte.

publiziert am 30.1.2023
image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Schwerer Schlag gegen eine der erfolgreichsten Ransomware-Banden

Die Gruppe Hive hatte unter anderen Emil Frey und Media Markt attackiert. Jetzt haben das FBI, Europol und weitere Behörden die Hive-Infrastruktur ausgeschaltet.

publiziert am 27.1.2023
image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023