Millionen-Deal für Atos

19. Juni 2015, 07:53
  • business-software
  • atos
  • siemens
  • sap
  • erp/crm
image

Atos konnte einen Siemens-Deal an Land ziehen.

Atos konnte einen Siemens-Deal an Land ziehen. Wie der französische IT-Dienstleister mitteilt, sei der Vertrag über eine Laufzeit von sechs Jahren und über "mehrere Millionen Euro" abgeschlossen worden. Die beiden Unternehmen arbeiten bereits seit 2011 zusammen.
Ziel sei es, eine Cloud-Plattform zu implementieren, die auf SAP HANA basiert. Aktuell kommt die klassische SAP-ERP-Anwendung bei Siemens zum Einsatz. Die neue Plattform soll auf den x86-Servern von Bull mit integriertem EMC-Speicher basieren. Nach der Umsetzung werde das Projekt eine der weltgrössten Implementierungen der SAP-HANA-Plattform sein. Über 100'000 Siemens-Mitarbeiter werden darauf arbeiten, schreibt Atos weiter. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Atos lehnt Übernahmeangebot des Konkurrenten Onepoint ab

Der kriselnde Konzern sollte für seine Cybersecurity-Sparte 4,2 Milliarden Euro erhalten. "Nicht im Interesse der Stakeholder", sagt der Verwaltungsrat.

publiziert am 30.9.2022
image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022
image

Wie ERP-Lösungen bei Unternehmen abschneiden

ERP-Anwender aus dem DACH-Raum kritisieren in einer Trovarit-Befragung die Performance der Systeme. Nachhaltigkeit ist zum Trendthema geworden, noch vor der Cloud.

Von publiziert am 26.9.2022