Mimacom und Flowable melden bestes Ergebnis ihrer Geschichte

28. Mai 2019, 09:41
image

Der Open-Source-Lösungs-Anbieter Mimacom und der Business-Process-Management-Spezialist Flowable haben letztes Jahr zusammen 38 Millionen Franken umgesetzt.

Der Open-Source-Lösungs-Anbieter Mimacom und der Business-Process-Management-Spezialist Flowable haben letztes Jahr zusammen 38 Millionen Franken umgesetzt. Man habe den Umsatz damit um 5,7 Millionen Franken gesteigert und das beste Ergebnis in der Geschichte der beiden Unternehmen erzielt, heisst es in einer Mitteilung. Um 18 Prozent konnten die Firmen den Umsatz im Jahresvergleich vergrössern.
Die Schweiz bleibe der wichtigste Markt, insbesondere in Zürich sehe man grosse Potentiale, heisst es aus den beiden Häusern. Aber man habe das Projektgeschäft auch in Deutschland, Spanien, den USA und Singapur ausbauen können.
Die beiden Schweizer Firmen hatten sich im April des letzten Jahres zusammengeschlossen. "Mit dem Zusammenschluss haben wir den Grundstein für weiteres Wachstum gelegt und freuen uns auf das anstehende Geschäftsjahr", lässt sich Agim Emruli, CEO der Mimacom Group, in der Mitteilung zitieren.
Die Gruppe zählt mittlerweile nach eigenen Angaben rund 300 Mitarbeiter und unterhält 14 Standorte in Nordamerika, Europa und Asien. Der Marktfokus der Gesellschaft mit Hauptsitz in Bern liegt auf Banken, Versicherungen und Medizin- sowie Industrie-Unternehmen. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Panasonic ernennt neuen Verkaufsleiter für die Schweiz

Oliver Schefer wird ab 2023 die Position des Manager Sales CE für die Schweiz bekleiden. Er berichtet direkt an DACH-Country-Manager Philip Maurer.

publiziert am 29.11.2022
image

Innosuisse baut eigenes IT-Sicherheitszentrum auf

Die Schweizerische Agentur für Innovationsförderung will ihre Hauptanwendungen vom BIT lösen und in die Cloud auslagern. In einer Ausschreibung werden dafür 2 externe Dienstleister gesucht.

publiziert am 29.11.2022
image

Oscar Schwark ist neuer Chef von Econis

Ein "Vielgereister" in der Schweizer IT-Branche hat das Steuer beim Dietiker IT-Dienstleister übernommen.

publiziert am 29.11.2022
image

Parlament fordert digitale Rezepte

Die beiden Kammern haben eine Motion angenommen, in der nach einer medienbruchfreien Übermittlung von Rezepten verlangt wird. Der Bundesrat ist dagegen.

publiziert am 29.11.2022