Miniatur-3D-Drucker erobert Kickstarter-Herzen im Sturm

9. April 2014, 14:47
    image

    In elf Minuten erreichte das --https://www.

    In elf Minuten erreichte das Startup-Projekt von M3D auf Kickstarter sein Ziel einer Finanzierung von 50'000 Dollar. Heute, zwei Tage und über 6000 Unterstützer später, haben sie bereits 1,7 Millionen Dollar gesammelt. Das Entwicklerteam plant, den 3D-Drucker für private und professionelle Zwecke zu bauen.
    Die Hersteller wollen den Drucker so benutzerfreundlich gestalten wie möglich. Die Software soll unabhängig vom Betriebssystem funktionieren und auf Open-Source-Software basieren. Einen USB-Anschluss wird das Gerät ebenfalls besitzen. Der 3D-Drucker soll rund 300 Dollar kosten. (csi)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

    Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

    publiziert am 30.9.2022 7
    image

    IT-Woche: Datenschutz vs. Anwälte – wer gewinnt?

    Es läuft die Schlussviertelstunde des Spiels. Aktuell steht es Unentschieden. Die Anwälte sind im Angriff, aber die Datenschützer haben eine starke Verteidigung im Aufgebot.

    publiziert am 30.9.2022
    image

    Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

    Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

    publiziert am 30.9.2022
    image

    EPD-Infoplattform von eHealth Suisse gehackt

    Unbekannte haben von der Website Patientendossier.ch Nutzerdaten abgegriffen. Das BAG erstattet Anzeige, gibt aber Entwarnung.

    publiziert am 30.9.2022 3